Rund ums Hörnchenklo - Der Toiletten-Thread

      Rund ums Hörnchenklo - Der Toiletten-Thread

      hallo!

      am so vor einer woche ist pebbles bei uns eingezogen. sie hat sich soweit schon gut eingelebt und ist schon handzahm.

      jetzt würde ich ihr gerne beibringen aufs hörnchenklo zu gehen, aber es will nicht so ganz funktionieren. ich sammle immer alle knödelchen die ich finde zusammen und lege sie in ihr "zukünftiges"klo. aber sie macht immer daneben und hat mehrere "klostellen".
      kann mir jemand vielleicht noch tipps und tricks verraten, wie ich es pebbles doch noch beibringen kann?
      Huhu!
      Du machst das schon richtig - mehr kann man kaum tun. Wenn sie immer an eine bestimmte Stelle macht, kannst du ihr noch die Toilettenschale (oder was du dafür hast) an diese Stelle stellen. Wenn sie aber, wie du es schreibst, mehrere Stellen hat, ist es natürlich schwierig. ?( Leider sind die Streifis da nicht so gut erziehbar. ;)
      Herr Samsa (†) & Mia (†)

      Das Leben ist ein scheiß Spiel, hat aber ne geile Grafik.

      Before you criticize someone, you should walk a mile in their shoes. That way, when you criticize them, you're a mile away and you have their shoes. (Jack Handey)
      Lurie meint auch immer noch auf einem Sitzbrettchen ihr Geschäft zu verrichten. Alles andere was ich angeboten habe und die gesammelten Kötels aben bisher keine Wirkung gezeigt.
      Erst wenn Lurie Ausgang bekommt, kann ich ihr Klöchen mit einer Schale versehen, weil ich habe leider mit ein Bäumchen die Ecke verbaut.
      Glaubst du noch oder denkst du schon?

      Darkness forever
      Hallo,

      hab seit fünf wochen ein streifi. am anfang hat das mit der toilette bei uns auch nicht geklappt. er hat sich ein brett ausgesucht wo er hinmachen wollte, und die kleine ecktoilette die ich dann dort hin gestellt habe wurde nicht benutzt. das ganze ging so weit, dass er sogar in seine futterschüssel gemacht hat, wenn die an der entsprechenden stelle stand.
      habe jetzt die futterschüssel auf den boden gestellt und eine riesengroße ecktoilette gekauft, die das ganze besagte brett abdeckt, da hette er keine andere wahl mehr als diese zu benutzen. inzwischen geht er aber ganz gerne rein (denke ich :rolleyes: ) und die kothäufchen die am anfang in jeder ecke gelegen haben sind auch weniger geworden. für ihn heißt die devise jetzt: entweder auf die toilette oder durchs gitter...
      Man muss sich halt dem Hörnchen anpassen dabei. Mein erstes Horn zog beim Auslauf eher verdeckte Stellen vor, nachdem ich die rausgefunden und Ecktoiletten da aufgestellt hatte (mit Pipi-papier geimpft, besser als Köttels!) ging er da brav drauf.

      Mein jetziges Horn mag es eher hoch und exponiert, mittlerweile haben wir uns auch geeinigt und er benutzt seine entsprechend aufgestellten Klos sehr vorbildlich.
      normalerweise is Gizmo "Stubenrein" und geht nur in seine eine Ecke ..........bis ich grade gesehen hat das er die in Mühevoller Arbeit ausgehölte Kokosnuß gepinkelt hat 8o 8o 8o 8o
      Also würde ich mal sagen die Hörnis haben einfach ihren eigenen Kopf ?(
      Wir haben mit Nici ein ähnliches Problem und wissen noch nicht so recht, wie wir das in Griff bekommen sollen.

      Zuerst hat sie ihr Schlafhäuschen als Klo benutzt, das hat nach 3 Tagen mordsmäßig gestunken. Nun hat sie sich umentschieden und benutzt ein kleines Heunest, welches im Käfig hängt zum Schlafen und wohl, weil es so schön bequem ist, auch gleich als Klo ?(

      Na prima... Hörnchen ist sooo zutraulich und ansonsten wirklich pflegeleicht, aber im Wohnzimmer stinkt es ganz abartig. Sie scheint immer ihre gemütlichsten Ecken auch gleichzeitig dafür zu nutzen - überhaupt turnt sie zwar durch die gesamte Voliere, schlägt Salti, klettert am Kletterseil und den Ästen entlang, aber den Volierenboden mit dem Einstreu und den geradezu idealen Toilettenecken scheint sie nicht zu beachten. Sie kommt noch nicht einmal in Bodennähe, alles spielt sich in den oberen zwei Dritteln des Käfigs ab.

      Ansonsten haben wir nur Freude an der Süßen ;) , sie hat überhaupt keine Angst vor uns und frisst uns sehr behutsam aus der Hand, wenn wir sie hinhalten.
      Unsere Hörnchenseite freut sich auch über einen Besuch von euch (http://www.hoernchentreff.de)
      Wir haben auch ein Problemchen mit unserer kleinen.
      Katuna ist seit 5 Tagen bei uns und hat sich ungünstige Stellen zum Pipimachen ausgesucht.
      Ganz toll findet sie ihre Hängematte. Allerdings nur für den Toilettengang. Weil es momentan so warm ist habe ich ein feuchtes Küchenhandtuch reingelegt. Das ersparrt mir die aufwändige Reinigung etwas. Allerdings hätte ich gerne dass sie das vorgesehene WC Häuschen am Boden benutzt. Bis jetzt hats noch nichts gebracht die Kötelchen aufzusammeln und ins Häuschen zu legen.
      Ein paar Tröpfchen und Kötelchen gehen auch gerne mal auf Brett mit dem Futter. Im Holz ist jetzt der Geruch natürlich drin.

      Ich wäre dankbar für ein paar Tipps.
      Wie gewöhn ich ihr die Hängematte als Klo ab? Ein Häuschen reinstellen find ich nicht so toll...
      und Wie krieg ich den Geruch aus den Brett am schonendsten raus?

      Vielleicht habt ihr auch gleich noch einen Rat, wie ich ihr Häuschen auf gebunkertes Saftfutter untersuche? Sie ist ja noch in der Eingewöhnungsphase und schläft nur in dem einen Häuschen. Die anderen wurden noch nicht eingerichtet. Hab zwar noch nicht gesehen wie sie etwas mit rein genommen hat, aber ich bin ja auch nicht immer dabei.

      vielen Dank schonmal für euren Rat.

      liebe Grüße
      Hallöchen,

      Köttel auf die vorhergesehende Klo-Stelle ist schonmal gut.
      Ich würde aber auch das Pipi aufsaugen (also mit Einstreu aufsaugen)
      und das Pipistreu dann ebenfalls da mit hinein legen.

      Immer wieder und wieder.

      Und wegen der Hängematte... die wird dein Horn weiter nutzen.
      Du kannst sie entfernen... oder es so akzeptieren wie es ist,
      einfach immer etwas drauflegen und täglich erneuern.
      Liebe Grüße,
      Quitschi

      Hallo :hallo:

      Schau doch mal auf:



      Die Seite für Streifenhörnchen - Fans
      Hallo,

      danke für die Tipps.

      Also ins Pipi vom Brettchen habe ich schon Streu "getunkt" und es in Klohäuschen gelegt. Mal gucken ob das hilft.
      Merkt es das Hörnchen, auch wenn es nicht ins Häuschen geht? Oder muss ich auch vorm Häuschen platzieren? Oder besteht dann die Gefahr dass sie nur vor das Häuschen macht?

      Das mit der Hängematte versuche ich nun etwas positiver zu sehen. Schließlich erleichtert es mir das Saubermachen. Einfach jeden Tag ein neues Tuch rein und schon ist alles sauber.
      Heute hat unsere kleine z.B. nicht an andere Stellen gemacht, soweit ich das sehen kann. Dann hoffe ich mal dass das auch so bleibt oder sie bestenfalls ins Häuschen geht...

      liebe Grüße
      Guten Morgen,

      nein, nichts davor legen - dann macht es da hin!!!
      Es riecht ja aus dem Haus nach Pipi ;o)
      Die Kleinen haben eine gute Nase.

      Wie gesagt - unsere haben es nach einiger zeit angenommen.
      Hast du auch Chinchillasand in dem Pipihaus?
      Liebe Grüße,
      Quitschi

      Hallo :hallo:

      Schau doch mal auf:



      Die Seite für Streifenhörnchen - Fans
      danke für den Tipp, probier ich glatt mal aus.

      leider hat katuna gestern doch wieder ein bißchen Pupu in die Hängematte gemacht, aber auch in die Kloecke. Hab einfach ihr Häuschen ein stück zur seite gestellt, weil sie da eh nur drauf sitzt, jetzt ist die ecke frei und wurde auch gleich angenommen. Also endlich ein kleiner Erfolg.

      liebe grüße
      Karo
      Hallo zusammen,

      mein kleiner Tequila ist das absolut süßeste und tollste Streifi, was ich je erlebt habe. Total zahm, unglaublich verspielt und wirklich aufgeweckt und clever (und ein wenig absturzgefährdet). :)

      Das einzige wirkliche Problem: Er macht überall hin! Egal ob im Käfig oder im Wohnzimmer unterwegs, er lässt immer wieder "etwas fallen". Kann ich da irgendetwas machen? Woran kann das liegen? Ich hatte bisher immer Streifis, die sich "artgerecht" eine Kloecke im Käfig eingerichtet haben und auch vom Freigang immer dahin gelaufen, wenn sie mussten. Die haben dann wohl auch die Bücher gelesen, Tequi definitiv nicht. ;)

      Ich wäre dankbar für jeden Tipp!

      Liebe Grüße,
      dreamer

      Seltsame Toilette

      Hallo Ihr Hörnchenfachleute,

      ich hab meine, ca. 1 Jahr alte, Chipsy von Privatleuten incl. Voliere übernommen. Am Anfang hatte Sie sich am Boden der Voliere Ihre Toilettenecke gesucht. Da Sie sich dort allerdings nur auf einer Holzleiste "austobte" habe ich ein mittegrobes Einstreu als Ergänzung zu dem bisherigen groben Buchenholzschrot in den betreffenden Bereich der Voliere eingebracht. Von diesem Tage an lässt Sie das alte grobe einstreu links liegen und nutzt das neue feinere zum bunkern. Sie wühlt mit wahrer Wonne darin herum. Nur leider benutzt Sie von Tag an den Bereich neben dem Fressnapf zum kackern und Ihren Futternapf zum bullern. Gibt es Erfahrungen, wie man so ein sibirisches Streifenhörnchen dazu "überreden" kann, sich eine andere Toilette zu suchen???? ?(

      MfG

      ausgehmaus