Jetzt schon herbstl?

      Jetzt schon herbstl?

      Hallo an Alle,

      hab mir zwar schon vieles zum Thema Herbstl durchgelesen und scheint auf Johnny zuzutreffen (gallopiert seit ein paar Tagen wie verrückt durch die Wohnung, sammelt alles was er kriegen kann und versucht mit allem und überall ein Nest zu bauen) - aber kann das jetzt im Juli schon sein ?? ?(

      Dazu hätt ich noch ne Frage: man soll die Hörnchen im Winterschlaf ja auf keinen Fall wecken, jetzt ist es aber so, dass der Johnny sich ständig beim Freilauf irgendwo ein Nest baut und sich schlafen legt (hinter der Kommode, hinter meinen Büchern, in der Küchenlade, hinter den CD´s etc.etc.). Dort hole ich ihn dann am Abend wenn ich zu Bett gehe vorsichtig heraus und trage ihn in den Käfig. Wie schnell verfällt ein Hörnchen in Winterschlaf? Kann es sein, dass er sich am Abend dort hinlegt und zwei/drei Stunden später schon im Winterschlaf ist wenn ich ihn holen komme?

      Von selber geht er so gut wie nie zurück in den Käfig schlafen, wenn er dann aber drinnen ist (oder tagsüber wenn er eingesperrt ist) schläft er ganz brav in seinem Häuschen.

      Danke für die Tipps,
      lg manu
      -------------------------------------------------
      In Erinnerung an Gizmo :heart:
      19.03.2009 - 31.01.2010


      Hallo Manu,

      es ist durchaus möglich, dass die Zwerge jetzt schon sammeln wie verrückt. Brösel ist auch schon seit ca. 1 Monat in Bunkerlaune und lässt sich nicht von dem Kalender beeindrucken,. :rolleyes:

      Was den Winterschlaf angeht:
      Selbstverständlich sollte im Winterschalf das Horn nicht geweckt werden.
      Ich gehe mal davon aus, dass er, falls er irgendwann in seine Winterruhe fallen wird, du ihn getrost in seine Voliere setzen könntest. Ich kenne mit mit dem Winterschlaf zwar nicht aus,
      aber ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Hörnchen von jetzt auf gleich in den Schlaf fällt. Aber eventuell kann sich jemand äußern, der den Winterschlaf beim Horn schon erlebt hat.
      Liebe Grüße von Gela ( Brösel und Hetty RIP)

      Ich lerne gerne dazu und lasse mich überzeugen.
      Wenn die Argumente stimmen

      :hex: :strick:
      Danke mal für die erste Info - gut, dann hab ich ja noch einen langern Agroherbst mit Johnny vor mir :S

      Wegen dem Winterschlaf bitte ich noch um Erfahrungsberichte, bzw. auch wie ich dem Kleinen abgewöhnen kann ständig draußen schlafen zu gehen. Ist alles nicht so einfach, da flitzt er gerade noch durch die Gegend, ich bin vl. 5 Minuten mal abgelenkt und plötzlich ist alles absolut ruhig und er hat sich wieder irgendwo verkrochen, wenn ich ihn dann gleich wo raushole kriege ich ihn nicht in den Käfig. Wenn ich ihn erst zwei/drei Stunden später hole muss ich ihn zwar leider aufwecken :schnarch: aber a kann ich ihn kurz an meiner Hand schnüffeln lassen und wenn er mich erkannt hat ist es kein Problem ihn in den Käfig zu tragen.
      -------------------------------------------------
      In Erinnerung an Gizmo :heart:
      19.03.2009 - 31.01.2010


      Brösel versucht auch immer , Auswärts zu schlafen. Da hilft nur konsequentes in die Voli tragen.
      Meistens kriege ich mit, wo er sich wieder einmuckelt und dann trage ich das Behältnis in die Voli.
      Dann guckt er mich ganz lieb und verschlafen an und grummelt, wenn er merkt, er ist wieder in der Voli.
      Die letzte Zeit hat er das Spielchen aufgegeben und geht direkt in die Voli.
      Liebe Grüße von Gela ( Brösel und Hetty RIP)

      Ich lerne gerne dazu und lasse mich überzeugen.
      Wenn die Argumente stimmen

      :hex: :strick:
      Hi Manu,
      den Winterschlaf bereiten die Kleinen gründlich vor. ;) Sie suchen sich eines der Schlafhäuschen aus und bunkern in dieses, was nur hineinpasst. Außerdem wird dieses Häuschen mit sehr viel Nistmaterial ausgefüllt. Wenn sie dann mit ihrem Winterschlaf anfangen, kommt das auch nicht von jetzt auf gleich, sondern sie schlafen ein paar Tage vorher länger und gehen früher schlafen. Und dann schlafen sie durch und zeigen sich tagsüber nicht mehr.
      Außerhalb der Voli schlafen, versuchen die meisten der Zwerge. Getreu dem Motto- wenn ich gleich draußen schlafe, dann brauche ich niemanden der mich morgen aus der Voli läßt. ^^ Entweder du lockst ihn rechtzeitig in die Voli, die Schlafenszeiten kennst du ja, oder du trägst ihn abends zurück. Das geht schon. Übrigens schlafen nicht alle Hörnchen richtig fest. Einige schlafen nur länger und zeigen sich für ein paar Stunden am Tag.
      LG, Luise

      Das Glück verlässt uns nicht, es verreist nur ab und zu ^^
      Herbsteln und bunkern kann ich mir vorstellen, aber Winterschlaf? Ich weiß nicht wie ihre Uhr tickt oder wonach sie sich richten. Vom Schmuddelwetter bekommen die Hörnchen drin zumindest ja nix mit. Ich denke mal das sie sich eher nach der Sonnenaufgang und untergang richten.
      Zum Thema Winterschlaf findest du reichlich erfahrungsberichte im Forum, du mußt nur die Suchfunktion benutzen.
      Glaubst du noch oder denkst du schon?

      Darkness forever