Hörnchen in Kalifornien und andere kleine Amerikaner

      Hörnchen in Kalifornien und andere kleine Amerikaner

      Hallo Ihr Lieben :)

      Meine Frau Mama ist beim Dursuchen alter Dias ( Mensch, das ist ja schon fast eine Tautologie :D :D )
      auf diese süßen kleinen Hörnchen gestoßen.
      Aufgenommen wurden die Bilder im "Yosemite-Nationalpark" in Kalifornien.. :thumbsup:
      Weiß jemand, wie die Kleinen genau heißen?
      Ich habe mich ein bisschen erkundigt und bin darauf gestoßen, dass es ein "Kalifornischer Ziesel" sein könnte.. :huh:
      Hat da jemand eine Ahnung? Ich finde es ja immer toll, wenn man alle möglichen Hörnchenarten in der Natur sehen kann :love:

      Liebste Grüße,
      Jessica
      Bilder
      • Kalifornisches Hörnchen Nummer 1.jpg

        112,64 kB, 625×412, 75 mal angesehen
      • Kalifornisches Hörnchen Nummer 2.jpg

        92,64 kB, 632×413, 55 mal angesehen
      Liebe Grüße,
      Jessica + Tito
      :dance:

      Hörnchen in Kanada

      Wie versprochen gibt es nun die Hörnchenbilder aus meinem Kanada-Urlaub zu sehen. :) Es gibt dort viele Eichhörnchen-ähnliche Arten, allerdings habe ich keinen Schimmer, wie die genaue Bezeichnung ist. Vielleicht weiß es ja einer von euch... die Körpergröße war wirklich sehr ähnlich im Vergleich zu unseren einheimischen Hörnern, nur die Farbe war anders. Das ging von grau über ganz leicht rötlich bis hin zu schwarz. Bei einigen Hörnchen war auch der Kopf ziemlich rund, also waren das entweder Vertreter eine anderen Art, oder ein paar groß geratene Jungspunde, oder sie sind schon einmal auf der Jagd nach einer Nuss frontal mit dem Gesicht gegen einen Baumstamm gehüpft. :whistling:
      Bilder
      • grau3.JPG

        96,64 kB, 500×375, 52 mal angesehen
      • schwarz1.JPG

        126,85 kB, 550×398, 54 mal angesehen
      • Babyface2.JPG

        82,28 kB, 500×375, 55 mal angesehen
      • Speed.JPG

        92,16 kB, 467×346, 56 mal angesehen
      • grau2.JPG

        101,97 kB, 530×376, 48 mal angesehen
      Liebe Grüße
      Chibi
      Und die nächsten Bildchen...
      Am meisten waren wir von den Streifis begeistert. :love: Wir haben leider nur zwei gesehen, wobei eins uns auf einer Wanderung vor die Füße gelaufen und den Weg hinunter geflüchtet ist, bis es sich schließlich erstmal auf einen Baum gerettet hat. Es war schon Sonnenuntergang, als wir die folgenden Streifi-Fotos gemacht haben, deswegen ist die Qualität nicht so dolle. Aber die ganze Situation war einfach super, Dämmerung, der lebendige Wald um uns herum auf der Lichtung (naja, dem einsamen Parkplatz) und von der verschiedenen Seiten ertönte das vertraute Gefietsche von aufgeregten Streifis.

      Unser Fotomodell war echt ein total süßer Frechdachs, der sich erst mit Nüssen von seinem Baum hat locken lassen und sich auch freudig in Selbstbedienung an der Nusstüte gütlich tat. Da waren auch ein paar einzelne kandierte drin, und der Fratz ist entzückt mit einer süßen Nuss weggesprungen. :whistling: Aber auch mit sonstigen Mandeln und Haselnüssen hat sich das Kleine nicht lumpen lassen und alle in Windeseile gehortet. Es hat sogar ein paar Nüsse aus der Hand von meinem Freund genommen, und während ich noch Ginny-Herbstel-Vergleiche zog, war die Hand auch schon leer und ein deutlicher Kniff in den Finger zeigte Hörnchens Entrüstung. :gg:
      Also: Streifis sind wohl auf allen Kontinenten gleich.

      Achso: Und das Streifi sah zwar einem Burunduk ähnlich, aber man konnte deutliche Unterschiede erkennen. Wer sieht's? :D

      Edit: Ich habe nochmal wegen der Arten geguckt. Die schwarzen und grauen sind vermutlich Östliche Grauhörnchen, das Streifi ein Östliches Chipmunk / Streifenbackenhörnchen.
      Bilder
      • Backe2.JPG

        74,22 kB, 550×429, 67 mal angesehen
      • Chipmunk.JPG

        62,58 kB, 500×403, 67 mal angesehen
      • Entkommen.JPG

        103,99 kB, 550×430, 72 mal angesehen
      • Babyface.JPG

        60,98 kB, 361×500, 66 mal angesehen
      • Backe2.JPG

        74,22 kB, 550×429, 59 mal angesehen
      Liebe Grüße
      Chibi

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Chibi“ ()

      @Flitzi: Ich hab mal gegoogelt, das Rundköpfchen könnte tatsächlich ein junges, kanadisches Rothörnchen sein, würde so hinkommen. :thumbup:
      Ein Fuchshörnchen haben wir wahrscheinlich nicht fotografiert, da die meistens einen ziemlich rötlichen Übergang zur Bauchseite hin haben... allerdings ist es generell ziemlich schwierig mit den Farben, da es teilweise innerhalb einer Art extrem viele unterschiedliche Farbschläge gibt. :verwirrt: Also, wenn eins dabei war, dann vielleicht das Speedhörnchen und das auf dem Stein... das sind Fotos von etwas weiter weg aus dem Detroiter Zoo (wo die wilden Hörnchen zwischen Zebras und Giraffen herumwuselten).

      @wusi: Pinselchen auf den Ohren haben weder die asiatischen noch die amerikanischen Streifis. ^^
      Liebe Grüße
      Chibi

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Chibi“ ()

      Also mir ist es egal, wie die jetzt genau heißen. Hauptsache sie sind soooooooo wahnsinnig süß! :heart:
      Das sind echt wundervolle Bilder. Und bei dieser Beschreibung der ganzen "Situation" bin ich einfach nur wahnsinnig neidisch! ;)
      Aber ich finde es einfach klasse, dass es in der Natur solche süßen Tiere gibt. Das begeistert mich immer wieder! :thumbsup:
      Liebe Grüße,
      Jessica + Tito
      :dance:
      Ich habe es endlich mal geschafft, mir ein Konto bei einer Video-Plattform anzulegen und somit gibt es jetzt das fotografierte Chipmunk auch in bewegten Bildern:

      Link
      Liebe Grüße
      Chibi

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Chibi“ () aus folgendem Grund: Videos waren gelöscht worden, deswegen neue Links