Erfahrungen mit Rothörnchen

      :rofl:
      Könnt ihr jetzt verstehen, warum ich mal nach einem Urlaub ca. 5 kg Walnüsse aus der Voliere geschaufelt habe?
      Meine Füttertruppe konnte auch nicht widerstehen. Und Mojak holt sich gern eine Nuss nach der anderen...

      Habt ihr übrigens in der ersten Viertelsekunde des Videos das Hörnchen gesehen???
      Liebe Grüße von Wiltrud!

      Bei uns leben: Adahe und Mojak, die Rothörnchen und Sam, das Streifenhörnchen.
      Außerdem 4.0 Alpakas, 2.0 Lamas, 2.0 Kater, 3.1 Kaninchen, 0.2 Wachteln, 2.0 Rennmäuse


      Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin,
      und niemand ginge, einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.
      (Kurt Marti)
      :gacker:

      Das versteh ich sofort. Und kenns auch, dass meine Hörnchen dauerbespaßt wurden. :dance: Eigentlich auch logisch. Gerade bei Kindern. Bei vielen anderen Tieren ist Futter holen auch superniedlich, aber die fressen es auf & sind irgendwann abgefüllt. Spiel zu Ende. Oder dürfen von vornherein nicht soviel haben. Ebenfalls Spiel zu Ende.
      So ein Hörnchen lässt sich laaange, unermüdlich, begeistert damit beschäftigen. Pinselohrchen Perpertuum mobile ^^
      Ich habe mir gestern erstmal vorgestellt,Trixi könnte einen halben Apfel mal einfach so wegschleppen :D

      Aber die Rothörnchen sind echt was zum verlieben.
      Hast du denn da nicht nochmal ein Sicherheitgitter um den Käfig herum? Stell mir gerade unsere ganzen Katzen im Garten vor und wie du das mit der Reinigung machst.

      LG
      Nein, ich habe keinzeeites Gitter.
      Die Katzen sind nicht interessiert, das Spektakel, das sie machen, lässt sie wieder gehen.

      Für kleinen Putz geh ich rein.
      Beim Großputz und neuen Ästen quartiete ich fas Hörchen um.
      Liebe Grüße von Wiltrud!

      Bei uns leben: Adahe und Mojak, die Rothörnchen und Sam, das Streifenhörnchen.
      Außerdem 4.0 Alpakas, 2.0 Lamas, 2.0 Kater, 3.1 Kaninchen, 0.2 Wachteln, 2.0 Rennmäuse


      Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin,
      und niemand ginge, einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.
      (Kurt Marti)