Seltsames Verhalten

      Vielen Dank für eure Antworten. Er hat nun zwei in seinem Käfig drin :)

      Sollte ich jetzt noch sein Schlafhaus sauber machen vorm Winter?

      Das Streu habe ich erst vor 6 Wochen komplett gewechselt.

      Da sein Schlafhaus sein einziger Rückzugsort ist...
      Allerdings ist das auch voll mit etwa geschätzt einer Tonne melonenkernen
      Seiner Lieblingsbeschäftigung seit 3 Monaten...

      Wünsche euch eine gute Nacht :)
      Schöne Grüsse aus Belgien von Philippe,Jessy, Queens und Speedy im :heart:
      Hallo ihr Lieben

      Ich hoffe es ist kein Problem wenn ich das hierhin poste.
      Kennt jemand ein Shop wo ich noch Melonenkerne herbekomme?
      Ricos Futterkiste bietet die zur Zeit nicht an und Queens ist ja ziemlich süchtig nach denen ;)
      Habe hier noch eine Seite gesehen, kennt jemand die? Wenn die ok ist was kann man da noch so bestellen was noch interessant wäre -vllt. getrocknete Gurken...

      Was ich noch fragen wollte ist ... Wenn Queens vom bunkern der Melonenkerne kommt muss er immer ein paar davon rauspuhlen, die scheinen ihm in der Backe zu kleben. Da kann ja aber nichts an der Backe sein...

      Ausserdem habe ich noch immer jede Menge Fruchtfliegen in seinem Käfig ... Werde die nicht los. Die haben bestimmt Eier im Sommer gelegt.

      Schönen Tag wünsche ich euch
      Schöne Grüsse aus Belgien von Philippe,Jessy, Queens und Speedy im :heart:
      Hallo

      Da Queens im Moment nicht so mega viel isst denke wegen dem Winterschlaf. Vor allem sehe ich ihn kaum Nüsse und hartes Essen.
      Leider kann ich aber seine Zähne und Gewicht nicht prüfen da er im Winter besonders ängstlich ist.
      Beim letzten Tierarzt Besuch war aber noch alles in Ordnung.

      Würde man das wahrscheinlich merken mit den Zähnen??
      Ne Nuss schleppt er nämlich schon ab und zu weg.

      Habe heute ein bisschen Streu aufgefrischt in der Zeit wo er wach war und musste auch sein Deckel vom Schlafhaus aufmachen in der Zeit als er Kurz wieder rein gegangen war. Da er zwei Tage seine Medizin nicht genommen hatte. Gefallen tut es ihm nicht. Aber gut...

      Ich habe ihm heute Mehlwürmer gegeben obwohl die Äpfel die da drin waren ein bisschen gegärt waren. Ich hoffe es war nicht schlimm...?
      Schöne Grüsse aus Belgien von Philippe,Jessy, Queens und Speedy im :heart:
      Gärende Äpfel wahrscheinlich... hm... würde ich immer entfernen. Aber ansonsten denke ich, dass es sie wahrscheinlich nicht frisst.
      Liebe Grüße von Wiltrud!

      Bei uns leben: Adahe und Mojak, die Rothörnchen und Sam, das Streifenhörnchen.
      Außerdem 4.0 Alpakas, 2.0 Lamas, 0.1 Katze, 3.1 Kaninchen, 0.4 Wachteln, 2.0 Rennmäuse


      Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin,
      und niemand ginge, einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.
      (Kurt Marti)
      Hy. Also es ging darum das Queens nicht sehr viele harte Dinge wie Nüsse,... zur Zeit isst.
      Und allgemein isst er nicht so schrecklich viel zur Zeit.

      Da er ja sich nicht mehr setzten kann zum essen, muss er halt die Nüsse im Streu essen.
      Das weniger gegessen wird kann doch wohl am Wintterschlaf liegen??? Und mit den Zähnen muss ich mir vorerst keine Gedanken machen?

      Da er im Winter ultra ängstlich ist, habe ich keine Möglichkeit ihn zu wiegen oder seine Zähne zu prüfen.


      Und ich hätte noch eine Frage

      Ich merke das er in seinem Schlaftunnel Pipi und Kaka macht, auch die Nüsse die dort drin sind werden ganz schwarz.
      Darf ich wenn er zum Essen raus kommt da ein wenig frisch machen? Es ist bestimmt unangenehm für ihn der Geruch...
      Allerdings kann ich es erst Sonntag machen, da ich im Moment krank bin und nicht zu viel in seinem Käfig fummeln möchte.

      Ich habe ihm noch keine Einstiegshilfe in sein Schlafhaus gebaut, weil ich Angst habe das er dann dieses nicht mehr akzeptiert. Wenn ich nämlich dort in seinem Schlaftunnel eine schräge aus Streu gemacht habe hat er diese immer sofort weg gemacht. Aber er hat es schon schwer immer rein und raus zu gehen. Sollte ich dies aber nach dem Winter tun?

      Zu seinem Zustand

      Es ist noch immer derselbe Zustand, er hat sehr schwer zu laufen und klettern kann er nicht mehr. Wenn ich nur wüsste wie ich ihm das Leben etwas interessanter machen könnte... Er lebt ja nun mehr nur auf seinem Käfigboden...
      Habt ihr eventuell Ideen für nach dem Winter??

      Schönen Abend
      Philippe
      Schöne Grüsse aus Belgien von Philippe,Jessy, Queens und Speedy im :heart:
      Wenn er nicht mehr richtig klettern kann und das vielleicht auch nicht mehr wirklich können wird, solltest du Rampen in den Käfig bauen, damit er sich dort besser bewegen kann.

      Weniger essen kann am Winterschlaf liegen, muss aber nicht. Kann auch sein, dass er vielleicht Schmerzen hat. Oder es mit den Zähnen doch Probleme gibt. Das kannst aber nur du beurteilen.

      Sauber würde ich das ruhig machen, wenn es zu extrem ist. Solang es vorsichtig passiert, ist alles gut.
      "On a sailing ship to nowhere, leaving any place..."
      (Yes)
      Ach, er ist eine arme Maus... ;(

      Vielleicht wären die Rampen eine gute Idee. Es hatte hier aus dem Forum ja mal jemand ein krankes oder behindertes Hörnchen, das in einem Nagerterrarium (wie bei Kleintiervilla) mit ganz vielen Rampen und Ebenen gehalten wurde. Vielleicht wäre das auch etwas für den kleinen Kerl.
      Liebe Grüße von Wiltrud!

      Bei uns leben: Adahe und Mojak, die Rothörnchen und Sam, das Streifenhörnchen.
      Außerdem 4.0 Alpakas, 2.0 Lamas, 0.1 Katze, 3.1 Kaninchen, 0.4 Wachteln, 2.0 Rennmäuse


      Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin,
      und niemand ginge, einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.
      (Kurt Marti)
      Ahh, Du warst das.
      Liebe Grüße von Wiltrud!

      Bei uns leben: Adahe und Mojak, die Rothörnchen und Sam, das Streifenhörnchen.
      Außerdem 4.0 Alpakas, 2.0 Lamas, 0.1 Katze, 3.1 Kaninchen, 0.4 Wachteln, 2.0 Rennmäuse


      Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin,
      und niemand ginge, einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.
      (Kurt Marti)
      Danke für eure Antworten.

      @Laiiavasiel
      Werde am Mittwoch sein Häuschen ein bisschen frisch machen.
      Ja Essen tut er schon gerne nur halt nicht so viel hartes. Grundfutter rührt er gar nicht an. Leider komme ich gar nicht an ihn um seine Zähne zu schauen. Im Winter ist er extrem ängstlich.

      @ Thalpaka und Eva

      Er bekommt ja bald einen neuen zusätzlichen Käfig. Da werde ich dann einiges einbauen.
      Habe in seinem jetzigen auch Rampen eingebaut die er aber nicht benutzt.

      Ja er ist ein sehr armer Schatz es tut mir sehr leid und weh.


      Mal eine wichtige Frage.

      Er bekommt ja jetzt schon sehr lange Zeit Schmerzmittel. Habe zu Spondylose bei Kaninchen gelesen das man das aber nur am Anfang geben soll und bei Schüben.
      Nun habe ich es in Absprache mit dem Tierarzt vor ein paar Monaten mal abgesetzt. Da wurde seine Beweglichkeit aber noch schlechter. So das wir es wieder gegeben haben.
      Ich gehe mal davon aus das es allerdings nicht gesund ist ewig Schmerzmittel zu geben. Gebt ihr mir Recht?

      Im Kaninchen Beitrag gab man Zeel. Das half.
      Ohne Vorurteile gegenüber homöopathische Mittel.
      Verträgt ein Streifenhörnchen die Inhaltsstoffe? Welche Darreichungsform sollte ich geben und welche Menge ??

      Der Tierarzt hält gar nichts von Homöopathie sagte aber ich könnte es geben.

      Habt ihr Ideen welche Lebensmittel diese Krankheit positiv beeinflussen können?
      Habe von Ingwer gehört..
      Darf Hörnchen Ingwer und wenn ja wieviel??

      Werde noch eine auf Natur arbeitende Tierärztin zu Rate ziehen.
      Möchte nämlich das Queens ein so schönes Leben wie möglich hat.
      Bin zwar mit allem sehr langsam (Käfig Bau) aber besser spät wie nie

      Zu den Zähnen wollte ich noch fragen... Beim letzten Besuch beim Tierarzt im August waren die Zähne noch in Ordnung. Kann sich da so schnell etwas ändern? Wie könnte ich ansonsten stressfrei nach schauen. Das mit dem Leckerli über dem Kopf klappt nämlich nicht...

      Und Letzte Frage
      Babybrei 100 Prozent Frucht und Bio auf Dauer können nicht schaden oder??

      Ich danke euch im voraus für eure Mühe.
      Ich hoffe dass ich eine Antwort bekomme da es mir sehr wichtig wäre.

      Wünsche allen eine schöne Woche

      Liebe Grüße
      Philippe und Queens
      Schöne Grüsse aus Belgien von Philippe,Jessy, Queens und Speedy im :heart:
      Hallo Philippe,

      zu den Medikamenten kann ich dir nichts sagen, denn damit kenne ich mich überhaupt nicht aus. Dazu wird bestimmt noch Jemand was schreiben.

      Bei Gina sah man seitlich am Mäulchen, wenn die Zähne zu lang waren. Das Foto, das auf der Infopage zu diesem Thema dabei ist, war von Gina.

      Frucht-Babybrei kannst du geben, aber auch trockenes Baby-Milchpulver. Das Milchpulver enthält zum Beispiel Kalzium.
      Schöne Grüße von Eva und Martin aus Köln :hallo:

      Sid April 2006 - August 2008† Manny August 2008 - Juni 2009† Gina Frühjahr 2005 - Oktober 2011†

      Zu der Medikamentenfrage: Wenn man lebenslang Schmerzmittel verabreicht, ist das natürlich nicht gut. Wenn das Tier aber lebenslang Schmerzen hat, ist das noch schlechter. Leider hat alles mit einer Wirkung auch eine Nebenwirkung. Eine Variante wäre, dass du versuchst, schrittweise mit der Dosis runterzugehen, bis es zu einer sichtbaren Verschlechterung kommt, und dann wieder etwas hochgehst.
      Du könntest zusätzlích in Absprache mit deinem Tierarzt das Mittel wechseln - etwas mit anderem Wirkmechanismus zu geben könnte einige Organe entlasten.

      Mit Ingwer ist das so eine Sache... es gibt ein paar ganz positive Untersuchungen dazu an Ratten, aber bei Labortieren ist letztendlich nicht die Frage, inwiefern das zu scharf und unbekömmlich und damit unangenehm fürs Tier ist oder ihm auf den Magen geht. Die enthaltenen ätherischen Öle könnten dem Streifi nicht gut bekommen. Wir füttern ja auch sonst keine scharfen Gewürze.
      Liebe Grüße
      Chibi
      Möchte allen ein frohes neues Jahr wünschen und mich bedanken bei euch für eure Zeit die ihr mir bei Queens Krankheit geschenkt habt. Ich hoffe dass es meinem kleinen Freund auch bald wieder etwas besser gehen darf. Es macht mich unheimlich traurig wenn ich ihn sehe mit seinem Leiden.
      Er hat jetzt im Winter auch so sehr Angst vor mir das er sofort in sein Häuschen geht sobald ich ihm zu nahe komme.
      Ich gebe ihm jetzt noch drei Wochen Zeel und ein anderes homöopathisches Mittel zum entgiften. Habe dies von einer Tier Heilpraktikerin bekommen.
      @Chibi danke für deinen Rat!!

      Heute habe ich gesehen das er einen kleinen Faden (Streu, Klopapier) an seinem Auge hängen hat. Bekommen sie das selbst weg oder muss ich da was machen?

      Ganz liebe Grüße
      Philippe
      Schöne Grüsse aus Belgien von Philippe,Jessy, Queens und Speedy im :heart: