Seltsames Verhalten

      OK danke :) also Queens kommt eigentlich jeden Tag zwischen 12 und 16 Uhr zum Essen raus. Heute nicht. Ich habe gestern aber ein bisschen Streu zum besseren rauskommen in seinen Tunnel getan. Er muss sehr murcksen für rein und raus. Sollte ich nachschauen oder bis morgen bis 16 Uhr warten. Ob es an der Winterruhe oder an seiner Unbeweglichkeit liegt
      Schöne Grüsse aus Belgien von Philippe,Jessy, Queens und Speedy im :heart:
      Ich habe aber noch nach ihm geschaut. Er ist dann über die Öffnung des Deckels raus und hat gegessen und getrunken. Seine Bewegungen werden leider immer schlechter. Im Streu plumbst er auch manchmal zur Seite. Er liegt auch wenn er raus kommt öfters mit der Nase im Streu und liegt nur da.
      Er war sicher etwas durcheinander und so habe ich ihn zurück in sein Häuschen gehoben. Ich weiß nicht ob er zu müde war um in sein Häuschen zu gehen oder ob er nicht mehr zurück wollte weil er nicht mehr dahin wollte weil er Schwierigkeiten hat raus zu kommen...
      Ich weiß auch nicht ob er wegen der Winterruhe so träge ist oder ob die Krankheit sich verschlechtert hat. Sollte ich ihm kein Streu mehr anbieten weil er da schwerer zu laufen hat ? Ich weiß echt nicht was ich noch machen kann...
      Schöne Grüsse aus Belgien von Philippe,Jessy, Queens und Speedy im :heart:
      Wenn er such im Streu nicht fortbewegen kann, probiers doch mit einem Stück Teppich.
      Sicher ist er träge wegen der Winterruhe, aber Du solltest auch immer mit ehrlichen Augen hinsehen, ob er noch genügend Lebensqualität hat, die das rechtfertigt... wir können das leider nicht beurteilen. Aber es klingt schlimm für ein Tier, mit der Nase im Streu zu liegen und such nicht mehr helfen zu können...
      Liebe Grüße von Wiltrud!

      Bei uns leben: Adahe und Mojak, die Rothörnchen und Sam, das Streifenhörnchen.
      Außerdem 4.0 Alpakas, 2.0 Lamas, 0.1 Katze, 3.1 Kaninchen, 0.4 Wachteln, 2.0 Rennmäuse


      Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin,
      und niemand ginge, einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.
      (Kurt Marti)
      Hallo zusammen

      Ich habe ja ab und an das Gefühl das Queens linkes Auge etwas anders ist als das rechte... Hatte ab und an das Gefühl das es etwas feuchter ist. Könnt ihr auf den Fotos etwas erkennen? Oder schaut alles normal aus?
      PS habe noch mehr Bilder...

      Lg
      Bilder
      • 2017021814124601.jpg

        206,24 kB, 720×720, 18 mal angesehen
      • 2017021814104500.jpg

        229,62 kB, 960×720, 14 mal angesehen
      Schöne Grüsse aus Belgien von Philippe,Jessy, Queens und Speedy im :heart:
      Hallo.
      Danke für die Komplimente, habe es weitergeleitet.

      So jetzt muss ich doch feststellen das sein Auge etwas verschleimt ist.
      Deswegen habe ich für heute Nachmittag einen Termin beim Tierarzt geholt.

      Ist Salbe für Hörnchen okay? Sie hat am Telefon so etwas gesagt...
      Sollten auch Zähne kontrolliert werden bei Augen Problemen, noch etwas?

      Ich habe eben 5 Zuckungen bei ihm gesehen , hoffe dass es nichts dramatisches war. Danach war auch nichts mehr...
      Schöne Grüsse aus Belgien von Philippe,Jessy, Queens und Speedy im :heart:
      Gute Besserung.
      Was angezeigt ist, muss der TA sagen. Aber er soll Dir auch zeigen, wie du es ins Auge bekommst...
      Liebe Grüße von Wiltrud!

      Bei uns leben: Adahe und Mojak, die Rothörnchen und Sam, das Streifenhörnchen.
      Außerdem 4.0 Alpakas, 2.0 Lamas, 0.1 Katze, 3.1 Kaninchen, 0.4 Wachteln, 2.0 Rennmäuse


      Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin,
      und niemand ginge, einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.
      (Kurt Marti)
      Er hat jetzt Augentropfen bekommen. Antibiotika. Namen kann ich gleich mal mitteilen. Soll ihm das eine Woche geben. Gestern klappte ganz gut. Heute hat er danach ein seltsames Verhalten an den Tag gelegt. Ich musste ihn ein bisschen festhalten. Danach ist er weg gerannt und hat die ganze Zeit im Streu mit dem Kopf gewühlt. Danach habe ich ihn noch mal aus dem Streu gehoben und er hat sich wie wild geputzt.
      Er erschreckt sich vor jedem Geräusch.
      Ich muss ihn ja leider sanft wecken. Ich möchte ihm nicht die Sicherheit in seinem Käfig nehmen aber ich muss es ihm ja drin tun....
      Die Tierärztin sagte es wäre ein Medikament für Menschen aber würde von Nagern gut angenommen. Man könnte es auch nicht überdosieren da die Netzhaut nur das aufnimmt was es braucht.
      Weiß nicht ob er gestern vielleicht was weniger und heute etwas mehr bekommen hat ... Weil er auch sich befreien wollte aus meinem festhalten.

      Wäre euch für Antworten dankbar...

      PS der Tierarzt hat nur aus der Ferne diagnostiziert da Queens solche Angst hatte. Er hat gezwitschert sich auf den Rücken gedreht und seine Zähne gezeigt. Außerdem hat er gezittert. Es war nicht sehr schön...
      Schöne Grüsse aus Belgien von Philippe,Jessy, Queens und Speedy im :heart:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „SpeedyScofield“ ()

      Ach der Arme. Aber da muss er durch...
      Dass er den Kopf reibt ist klar, er will das Zeug loswerden. Evtl setz ihn auf ein Handtuch, bis er aufhört si h zu Putzen, damit kein Dreck reinkommt.
      Liebe Grüße von Wiltrud!

      Bei uns leben: Adahe und Mojak, die Rothörnchen und Sam, das Streifenhörnchen.
      Außerdem 4.0 Alpakas, 2.0 Lamas, 0.1 Katze, 3.1 Kaninchen, 0.4 Wachteln, 2.0 Rennmäuse


      Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin,
      und niemand ginge, einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.
      (Kurt Marti)
      Hallo zusammen.

      Gute Nachrichten nach sieben Tagen Tropfen geht es seinem Auge wieder gut.
      Hatte ihn auch gewogen und er hat sogar 4gr zugenommen und ist jetzt 106gr.
      Obwohl ich dachte er isst weniger.
      Gut an grundfutter und Körner isst er fast gar nichts...

      Nächste Woche steht ein Umzug an. ich hätte da noch zwei Fragen.

      Was könnte ich in dem neuen Anbau Käfig an Boden benutzen was seiner Krankheit zu gute kommt?
      Hatte an mein hanfstreu gedacht mit einer Baum Scheibe in der Mitte.
      Wenn ja wo bekommt man am besten sauberes Holz her...

      Macht das nichts wenn er an einer Wand steht wo außen eine Satellitenschüssel hängt? Wegen Strahlung

      Wenn er in dem neuen Anbau schlafen sollte, kann ich sein Essen trotzdem im alten anbieten? Die sind zusammen verbunden...

      Schönen Abend
      Philippe
      Schöne Grüsse aus Belgien von Philippe,Jessy, Queens und Speedy im :heart:
      Hallo Philippe,

      Schön, dass es ihm besser geht.

      Als Einstreu haben wir immer nur Buchenschrot benutzt. Wo du eine Holzscheibe her bekommst, weiß ich nicht - vielleicht beim Schreiner?

      Ich glaube nicht, dass die Satellitenschüssel problematisch ist.

      Das mit dem Füttern halte ich für unproblematisch.




      Schöne Grüße von Eva und Martin aus Köln :hallo:

      Sid April 2006 - August 2008† Manny August 2008 - Juni 2009† Gina Frühjahr 2005 - Oktober 2011†

      Danke für eure Antworten

      1 Frage noch
      Was findet ihr besser und stressfreier ?

      Wir ziehen Freitag morgen um.

      Entweder
      Ziehe ich Queens schon am Donnerstag um und er schläft in seinem neuen Käfig und der alte kommt Freitag nach

      Oder

      Ich setze ihn Freitag morgen in seinen kleinen kranken Käfig bis ca 2 Uhr und meine Freundin passt auf ihn auf und dann holen wir ihn rüber und er hat beide Käfige


      Eure Meinung würde mich sehr interessieren...

      Gute Nacht
      Schöne Grüsse aus Belgien von Philippe,Jessy, Queens und Speedy im :heart: