Streifi schlaff - ich mache mir Sorgen

      Streifi schlaff - ich mache mir Sorgen

      Hallo.

      Gestern verhielt sich mein Streifenhörnchen Chappy komisch. Sie schlief die ganze Zeit draussennoder rollte sich im Sitzen ein und schlief dann. Abends hielt sie ihren Kopf in ein Häuschen und ihren Körper draussen. Sie ließ ihr Schwänzchen hängen. Meine Mutter dachte zuerst sie sei verstorben aber als sie eine Kiste holen wollte bemerkte sie das Chappy noch atmete. Zuerst war es flach aber meiner Meinung nach wurde es später etwas kräftiger. Zwar langsam aber regelmäßiger. Sie hatte immer versucht ihre Augen zu zu machen und wenn sie sich bewegte kam sie uns sehr wackelig vor. Wir ruften in einer Tierklinik an welche sagt das wir es entweder beobachten sollen oder zu ihnen fahren sollen. Nach ein paar Minuten entschloss meine Mutter vorsichtig das Hörnchen in eine Transport box unterzubringen. Sie bewegte sich dabei nicht viel. Erst als sie in der Box war bewegte sie sich etwas aber immernoch taumelig. Meine Mutter fuhr in die Tierklinik. Im Wartezimmer ging es Chappy etwas besser und sie sah fitter aus. Später erzählte mir meine Mutter das Chappy später so fit gewesen sei das sie 3 mal durch die Praxis gelaufen wäre^^ sie bekam eine Spritze und es wurde gesagt das es sich eventuell um einen Infekt handelt. Wir haben Medikamente und Vitamine für mein Streifenhörnchen bekommen.

      Heute kommt sie mir auch wieder einigermaßen fit vor. Die frisst ein bisschen und trinkt auch ein bisschen. Wir haben gersde ihren Käfig gereinigt und sie wird gleich wieder in ihr Heim dürfen. Heute hat sie sich auch wieder im Sitzen zusammengerollt und ein bisschen geschlafen. Langsam glaube ich das könnte mit dem Winterschlaf zu tun haben? Hat da jemand etwas ähnliches erlebt? Ich mache mir immernoch Sorgen um Chappy aber es scheint ihr besser zu gehen.

      Ich würde mich über Antworten freuen.

      Mit freundlichen Grüßen

      Hendrik
      Es sit schön, dass es ihm besser geht.
      Hat es Antibiotikum bekomen?
      Kann es sein, dass es wo abgestürzt ist?
      Liebe Grüße von Wiltrud!

      Bei uns leben: Adahe und Mojak, die Rothörnchen und Sam, das Streifenhörnchen.
      Außerdem 4.0 Alpakas, 2.0 Lamas, 0.1 Katze, 3.1 Kaninchen, 0.4 Wachteln, 2.0 Rennmäuse


      Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin,
      und niemand ginge, einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.
      (Kurt Marti)
      Hey, zurzeit geht es ja auf den Winter zu und manche Streifis werden ein bisschen schlaff (vor allem in den wachen Phasen zwischen dem tiefen Schlaf). Aber wenn Chappy zuvor noch ganz fit und munter war, ist der Tierarztbesuch die sichere Variante - lieber einmal zu viel als zu wenig. Unsere kleinen Streifenmonster können ja auch gut die Zähne zusammenbeißen, insofern sollten Krankheitsanzeichen ernst genommen werden.

      Natürlich macht man sich als Halter da immer noch Sorgen... ;) Jetzt heißt es Medikamente geben, weiter gut beobachten und den Racker verwöhnen. Wir drücken euch die Daumen, dass Chappy schnell wieder ganz fit ist.
      Liebe Grüße
      Chibi
      @Thalpaka: ja es hat heute Nacht in der Klinik eine Spritze bekommen und wir haben Vitamine und ein Medikament bekommen. Die Ärztin meinte daher man bei Streifis nie genau sau kann was ist, sollen wir ihr die Medikamente geben. Auch wenn sie nicht krank ist würde ihr das nicht schaden. Danke für deine Antwort :)

      @CHIBI: Danke für das Daumendrücken ;) sie scheint mir momentan normal. Sie springt durch den Käfig, bunkert, trinkt und buddelt fleißig. Ich denke mittlerweile auch das es mit dem Winterschlaf zu tun haben kann weil sie in letzter Zeit auch etwas länger geschlafen hat. Meine Mutter meinte aber auch das sie ihr Verhalten gestern Abend nicht als normal empfand aber mittlerweile meiner Vermutung mit dem Winterschlaf teilweise zustimmen würde. Danke für deine Antwort ;)
      Ich finde auch, dass ihr richtig gehandelt habt, sofort in die Tierklinik zu fahren. Leider haben manche Halter mehr Angst vor dem Tierarztbesuch, als nötig und zögern ihn daher zu lange hinaus. Dabei stecken die Hörnchen das normalerweise besser weg, als mancher Halter ;)

      Übrigens: Herzlich Willkommen in der Villa ^^
      Schöne Grüße von Eva und Martin aus Köln :hallo:

      Sid April 2006 - August 2008† Manny August 2008 - Juni 2009† Gina Frühjahr 2005 - Oktober 2011†

      Wir kennen alle die Sorgen um unsere gestreiften Mitbewohner. Die schlaflosen Nächte habe ich aufgehört zu zählen.
      Was die Winterruhe angeht, hat meine junge Dame wohl auch die Kissen aufgeschüttelt. Ich höre nur mal ein Knuspeln, sehe, dass Obstbrei, Milchpulver und Granatapfelkerne weggefuttert werden und gestern Abend ist Madame mal kurz aufs Klöchen gegangen.

      Von mir auch ein herzliches Willkommen und Danke an deine Ma, dass sie sich auch durch Nachfahrten zum TA nicht erschüttern lässt.
      Liebe Grüße von Gela ( Brösel und Hetty RIP)

      Ich lerne gerne dazu und lasse mich überzeugen.
      Wenn die Argumente stimmen

      :hex: :strick:
      @Bröselchen: Die ganze Zeit schlafen tut sie noch nicht. Ich bin meiner Mutter auch unendlich viel dankbar das sie die Fahrten so spät auf sich genommen hat. Die Schule konnte ich am nächsten Tag nicht besuchen, und obwohl es Chappy gestern gut ging war mir immer noch total komisch aber langsam geht es wieder. Aber danke für dein Willkommen ;)

      Ab wann kann man sich denn sicher sein das das Streifi sich nicht verstellt und es ihm wirklich besser geht? Also seit einem Tag ist es wieder normal am springen fressen, trinken und schlafen. Ich könnte wegen den Vorkommnissen immer noch weinen und ich mache mir Sorgen.

      Über eine Antwort würde ich mich freuen.
      Man kann es an verschiedenen Punkten sehen, dass ein Streifi wahrscheinlich gesund ist.
      - glänzendes, glattes (außer beim Borsteln ;) ), dichtes Fell
      - glänzende, saubere Augen
      - kein Niesen, Husten oder Atemgeräusche
      - normales Fressverhalten
      - aufgewecktes Verhalten und saubere Bewegungsabläufe mit einer gewissen Ausdauer

      Gerade der letzte Punkt ist schwer zu simulieren, auch wenn das Streifi noch so sehr die Zähne zusammenbeißt. In Fällen wie beim Tierarztbesuch kann auch ein krankes Streifi mal aufdrehen, aber so lange hält das Adrenalin auch nicht an. ;) Wenn sich Chappy jetzt schon seit Tagen absolut normal verhält, spricht das dafür, dass sie gesund ist oder zumindest auf dem Weg der Besserung und die Medikamente gut anschlagen. Brauchst dir keine Sorgen zu machen. :troest: (zumindest nicht mehr als die anderen Glucken hier ;) ). Was habt ihr denn für Medis bekommen? Wenn es Antibiotikum war, sollte das mindestens 5 Tage gegeben werden. Ansonsten könnt ihr nochmal Rücksprache mit dem Tierarzt halten, was ihr wann absetzen könnt.
      Liebe Grüße
      Chibi