Neues Hörnchen gesucht - und wohl gefunden :)

      Neues Hörnchen gesucht - und wohl gefunden :)

      Hallo zusammen,

      auch wenn Karlis Tod noch nicht lange her ist und wir noch reichlich dran zu klappern haben, möchte wir uns schon mal nach einen neuen Hörnchen umschauen. Wir fühlen uns so einsam und niemand ist da den wir verwöhnen können. Unseren neuen Mitbewohner erwartet also ein liebevolles Zuhause und volle Aufmerksamkeit :) Ein Käfig mit 2,20x2x0,90 m, mit dem schönsten Platz im Haus. Direkter Blick in den Garten und angrenzenden Wald. Im Sommer kann die große Balkontür so geöffnet werden das der Käfig fast draußen steht. Das mochte der kleine Karli besonders und hat sich immer schön in die Sonne gelegt. Für den Urlaub ist auch immer gesorgt, wenn es für uns doch mal weg geht. Wir suchen ein kleines Streifenhörnchen Mädchen. Gerne als Jungtier oder eines das sein derzeitiges Zuhause leider verlassen muss. Am besten im Umkreis von Düsseldorf, da wir das Tier nur persönlich abholen möchten. Ein Tierversand kommt für uns nicht in Frage. Der Käfig ist bereits einzugsbeit.
      Es ist schön, dass ihr einem Hörnchen ein neues Zuhause geben wollt.
      Ich möchte euch allerdings raten, euch mit dem Umkreis nicht zu sehr einzuschränken.
      Was die Transporte angeht, so gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, die sich bisher hier im Forum bewährt haben wie z.B. Mitfahrgelegenheiten oder Zwischentransporte durch Mitglieder.

      Ich würde den Tiertransport nicht verteufeln. Es handelt sich bei den großen Anbietern um sehr professionelle Betreuung und die Risiken bei privaten Transporten sind njcht zu unterschätzen.
      Liebe Grüße von Gela ( Brösel und Hetty RIP)

      Ich lerne gerne dazu und lasse mich überzeugen.
      Wenn die Argumente stimmen

      :hex: :strick:
      Danke für die Info. Bin grundsätzlich davon ausgegangen, dass es für den kleinen zuviel Stress ist.
      Gibt es denn einen Tierversand, der empfohlen werden kann? Hab eine kleine Streifenhörnchen Dame die abgegeben werden soll. Leider ist es zu weit von der Entfernung.

      Bis zwei Stunden Fahrt würden wir noch selbst fahren.
      Klasse!
      Liebe Grüße von Wiltrud!

      Bei uns leben: Adahe und Mojak, die Rothörnchen und Sam, das Streifenhörnchen.
      Außerdem 4.0 Alpakas, 2.0 Lamas, 0.1 Katze, 3.1 Kaninchen, 0.4 Wachteln, 2.0 Rennmäuse


      Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin,
      und niemand ginge, einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.
      (Kurt Marti)
      Noch ein paar dickere Queräste
      Liebe Grüße von Wiltrud!

      Bei uns leben: Adahe und Mojak, die Rothörnchen und Sam, das Streifenhörnchen.
      Außerdem 4.0 Alpakas, 2.0 Lamas, 0.1 Katze, 3.1 Kaninchen, 0.4 Wachteln, 2.0 Rennmäuse


      Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin,
      und niemand ginge, einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.
      (Kurt Marti)
      Hallo zusammen,

      also wir haben nun die kleine Trixi Zuhause. Ein wunderschönes Hörnchen. Muss sich jetzt erstmal an ihren neuen großen Käfig gewöhnen. Also die Besitzer (Züchter) waren schon sehr liebevoll mit der kleinen und den anderen. Allerdings waren die Haltungsumstände nicht toll. Käfig nicht mal Mindestmaß für ein Hörnchen unterteilt in drei Käfige oben ein Hörnchen in der Mitte unsere kleine Maus und unten waren zwei Hörnchen. In jedem Käfig ein Laufrad und keine Äste zum Klettern. Alle Tiere waren aber gesund und sehr aufgeweckt und zutraulich. Nicht mal in der Transportbox war sie aufgeregt, war einfach zu merken, dass sie zu kleine Räume gewohnt war. Man merkt jetzt hier im Käfig, dass die kleine das Klettern erst mal richtig lernen muss und freudig und aktiv alles erkundet.

      Ich werde auf jeden Fall berichten wie es weiter geht. Bin froh das wir der kleinen ein schönes Zuhause bieten können.

      LG aus Remscheid
      Glückwunsch! (Die armen anderen... :( )
      Liebe Grüße von Wiltrud!

      Bei uns leben: Adahe und Mojak, die Rothörnchen und Sam, das Streifenhörnchen.
      Außerdem 4.0 Alpakas, 2.0 Lamas, 0.1 Katze, 3.1 Kaninchen, 0.4 Wachteln, 2.0 Rennmäuse


      Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin,
      und niemand ginge, einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.
      (Kurt Marti)
      Mal ein kleiner Zwischenstand. Trixi fühlt sich pudelwohl. Das Klettern klappt schon deutlich besser. Hat sich auch schon das Schlafhäuschen eingerichtet und alles nach eigenen Wünschen im Käfig angepasst. Vom Wesen her, ist sie super entspannt und vertrauensvoll. Wenn man sich an den Käfig setzt, kommt sie direkt in unsere Nähe. Beim Essen ist die kleine sehr wählerisch. Isst wenig vom Grundfutter, dafür viele Erdnüsse. Hab den Eindruck, dass sie extrem viel trinkt, also deutlich mehr als Karli.

      Heute kam ich von der Arbeit und die kleine scheint sich ein bisschen an der Nase verletzt zu haben. Keine kleine Schramme ein bisschen blutig und das Fell ist weg. Soll ich das einfach so lassen oder meint ihr Ich soll das ein bisschen desinfizieren?

      LG
      Bestimmt vor lauter Buddeln.. :D
      Liebe Grüße von Wiltrud!

      Bei uns leben: Adahe und Mojak, die Rothörnchen und Sam, das Streifenhörnchen.
      Außerdem 4.0 Alpakas, 2.0 Lamas, 0.1 Katze, 3.1 Kaninchen, 0.4 Wachteln, 2.0 Rennmäuse


      Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin,
      und niemand ginge, einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.
      (Kurt Marti)