Alvin kommt nicht mehr aus dem Käfig.

      Alvin kommt nicht mehr aus dem Käfig.

      Hallo alle miteinander,

      ich habe ein Problem: Mein Streifenhörnchen kommts seit gut fünf Tagen nicht mehr aus dem Käfig und macht lieber ununterbrochen Saltos.

      Der Käfig ist 2,36m hoch, zwischen 0,5m und 1m breit und 1,6m lang.

      Alvin ist seit September bei uns. Anfangs hatte er durchaus auch Saltos geschlagen jedoch in anngenehmem Maße. Nun nimmt dies jedoch überhand. Eigentlich macht er den ganzen Tag nichts anderes mehr und auch das öffnen des Käfigs interessiert ihn in keinster Weiße.

      Hat jemand ne Idee was ich machen könnte? Hab bereits versucht den Weg zu versperren aber der findet im Zweifelsfall nen neuen und ich hab Angst, dass dieser dann nicht so "sicher" für ihn ist.

      Würde mich über Tipps/Ratschläge freuen

      Vielen Dank und freundliche Grüße
      Simon
      Hallo und herzlich Willkommen.

      Gib mal in der Suche (oben rechts) den Begriff "sterotypes Verhalten" ein. Da findest du viele Tipps zu dem Thema.
      Außerdem wird das Thema auf der Infopage behandelt:

      hoernchenvilla.de/index.php/kr…/stereotypie-kaefigkoller

      Dort findest du auch Beschäftigungsvorschläge. :)
      Schöne Grüße von Eva und Martin aus Köln :hallo:

      Sid April 2006 - August 2008† Manny August 2008 - Juni 2009† Gina Frühjahr 2005 - Oktober 2011†

      Danke für die Antwort. Den Beitrag auf der Infopage habe ich bereits gelesen und die darin enthaltenen Ratschläge bestmöglich verfolgt.

      Habe im Käfig etlich Beschäftigungsmöglichkeiten aufgebaut, welche den Racker jedoch nicht interessieren.

      Jetzt durchforsche ich das Forum, in der Hoffnung weitere Hilfestellungen aufzufinden.

      Danke für deine Antwort.

      Erwähnenswert ist noch das er täglich Auslauf bekommen hatte und diesen auch nutzte. Ich musste jedoch nie darum kämpfen, das er im den Käfig zurück geht.
      Am Wochenende steht der Kafig zumeist 5-6 Stunden offen. Auch da ist er öfters mal rein und raus ohne dieses stundenlange gespringe.

      mfg Simon
      So da ist der Käfig. Ich hoffe man erkennt das wesentliche. Falls detailiertere Bilder notwendig sein sollten werd ich die bei der nächsten Säuberung (Samstag) gerne anfertigen

      Selbstgebastelte Hängematte, Buddelturm, weiteres Häuschen und 3 dickere Äste liegen bereit und werden spätestens am Samstag verbaut.
      Bilder
      • IMG_9015.JPG

        438,56 kB, 1.200×1.600, 12 mal angesehen
      • IMG_9012.JPG

        512,67 kB, 1.200×1.600, 10 mal angesehen
      • IMG_9013.JPG

        436,18 kB, 1.200×1.600, 13 mal angesehen
      • IMG_9014.JPG

        476,43 kB, 1.600×1.200, 13 mal angesehen
      Ich gehe davon aus das er in dem rechteckigen, schmaleren Teil die Saltos springt. Dort würde ich auf jeden Fall noch mehr Äste und ein paar Sitzbrettchen an der Wand anbringen.
      ​In dem anderen Teil bietet es sich an, bis zur ersten Querstrebe die Voliere zu verkleiden (Plexiglas oder Holz) und diesen Teil dann mit mehr Streu auffüllen.
      Herzliche Grüße
      Lupinchen
      Danke für die Antwort.

      ja genau. Am Übergang von schmal zu breit macht er die Saltos. Habe n bisschen Angst den Weg zu versperren vor dem Hintergrund evtl. auftretender Verletzungsgefahr.

      Auf die Gefahr hin, das es auf dem Bild nicht gut sichtbar ist: Das große Teil ist vom Boden ab ca. 3 Finger breit mit Stroh befüllt. Da bedient sich der kleine auch regelmäßig.
      Ist das aber zu wenig Stroh?

      Bisschen off-topic: Wie oft macht ihr denn den Käfig sauber? Bis dato mach ichs alle zwei Wochen und die Häuschen alle 6 Wochen im Wechsel. Gut/Schlecht? Zu oft/zu wenig?
      ;) Stroh oder Heu verwenden wir gar nicht als Einstreu. Besser ist Kleintierstreu (staubt aber) oder Buchen,-Maisschrot oder Hanffasern.
      Eine dickere Streueinlage bietet Schutz bei eventuellen Stürzen und wird gerne zum Buddeln und Vorräte anlegen benutzt.
      ​Diegesamte Streu reicht eigentlich einmal im Jahr zu tauschen. Nur, wenn vorhanden, Kot-und Pippiecken zwischendurch entfernen.
      ​Die Häuschen (das Heiligtum unserer Hörnchen) brauchen nur 2mal im Jahr (Frühjahr und Herbst) geeinigt werden, da sind ja die Vorräte auch drin.
      Es sei denn du hast eins von wenigen "Schweinchen" die ins Haus pieseln, dann natürlich öfter reinigen. ;)
      Herzliche Grüße
      Lupinchen
      Alles klar. Im schmalen Bereich habe ich Kleintierstreu, jedoch allem Anschein nach nicht Dick genug. Im breiteren dachte ich ich würde ihm was "Gutes" tun und n bissle abwechslung bieten

      Den Rat werde ich schnellstmöglich umsetzen :)

      Und ja Alvin ist eines dieser Schweinchen musste ich zuletzt feststellen ;(

      Kleines Update zum springen: meine
      Freundin meinte heute habe er (zumindest ab 1400h) keinerlei Sprünge gemacht und hat vielmehr sich mit anderen Dingen beschäftigt und gechillt. Ich bin gespannt wie das weitergeht.