Piccolo hat abgenommen, ist schlapp und kraftlos / er ist eingeschlafen

      Piccolo hat abgenommen, ist schlapp und kraftlos / er ist eingeschlafen

      Hallo zusammen,

      ich wollte mal nachfragen ob ihr evtl. noch einen Rat für mich habt. Unser Piccolo ist jetzt seit zwei Wochen total lustlos und schlapp. Er hat von 94g jetzt auf 72g abgenommen und döst den ganzen Tag nur auf seinem Sonnenplatz. Fressen tut er sehr wenig, oft wenn man es ihm vor die Nase hält, aber er selbst holt sich selten was - fressen tut er dann aber alles...

      Beim Tierarzt war ich nun schon zweimal, er bekommt Globuli fürs Herz und ein Antibiotika, aber er hat weder eine Schniefnase noch verweigert er harte Nüsse oder - er isst eben einfach nur nicht genug, sondern nimmt immer mehr ab :(

      Auch auf Auslauf hat er null Bock, man kann die Tür aufmachen und er guckt nur. Wenn er rausläuft dann meist nur bis zum nächsten Handtuch vor der Terrassentür.

      Ich päppel ihn schon mit nem Brei aus zerkleinerten Nüssen, Obst, Haferflocken etc, mag er auch, aber er isst eben nur Miniportionen. Piccolo ist jetzt 4,5 Jahre alt und die Ärztin meinte mehr wüsste sie nicht, was sie noch tun könnte außer weiter aufpäppeln zu versuchen...

      Hat wer von euch noch eine Idee wie ich dem Kleinen helfen kann??
      Danke für die schnelle Nachricht!
      Babymilchpulver hab ich auch schon besorgt, aber das mag er nur wenn er es quasi nicht schmeckt, von daher keine Ahnung ob so eine Minimenge überhaupt wirkt :-/
      Ein Zeug zum Aufpäppeln hat mir die TÄ auch schon mitgegeben, aber das riecht ziemlich und schmeckt auch wohl nicht so, daher frisst er das auch nicht so wie er sollte ... Ich weiß aber gerade nicht wie das heißt, sonst informiere ich mich nochmal über das Nutri Cal...

      Aber ich weiß auch nicht ob ihn noch zu einer Tierklinik schleppen soll wo man vllt Stuhlproben untersucht und röngt oder ob ich noch schaue ob es an der Kälte lag und er jetzt wieder „auftaut“ - keine Ahnung, ist ja auch alles Stress für ihn. Aber so nichts machen kann ich ja auch nicht wenn er immer weniger Hörnchen wird :(
      das Nutrical riecht auch nicht lecker, aber Chips hat es gefuttert (ich habs auf Obst geschmiert) und es hat was gebracht. Babymilchpulver hat sie nicht gefressen -aber es sind auch echt alle anders.....

      petshop-vetline.de/detail/inde…10iA8HEAQYASABEgIf0_D_BwE

      ich habe jetzt von meiner TÄ

      petshop-vetline.de/heimtiere/n…brecht-hm-8-tropfen-15-ml

      empfohlen bekommen, von diesen Tropfen gibt es 8 verschiedene, ich soll 8 geben: Schwäche, Inappetenz aber eben auch für den Bewegungsapparat.
      Chips ist letztes Jahr ja auch schon schlecht aus dem Winter gekommen, ich machs ihr warm (so die TÄ) , übe mich in Geduld :rolleyes: ,im Freilauf liegt sie eh nur auf der Heizung :ratlos: so wie Deiner in der Sonne....
      sie wissen ja nicht, daß wir Großen uns soofort Sorgen machen, gute Besserung für die Maus - und für Dich einen von meinem Beruhigungstee ^^

      die Chipsy

      letzte Foto :D

      Hallo, lang nicht gelesen :)

      da Dein Kleiner ganz offensichtlich die Wärme sucht, würde ich, wie schon vorgeschlagen, ihm auch Wärme anbieten, wenn die Sonne weg ist.
      Offensichtlich mag er es ja gern und sucht es freiwillig.

      Das Babymilchpulver kann man angerührt und trocken anbieten, Das eine Hörnchen mag nur das trockene, ein anderes eben nur das angerührte. Einfach mal probieren. Babymilchpulver wäre insofern gut, da es neben Mineralien und Vitaminen auch ne Menge Kalorien enthält.
      Kokosflocken ( gibt es beim Backzubehör im Supermarkt ) werden oft auch gern genommen und haben Kalorien.
      Wenn der Kleine so abnimmt, sind auch Leckereien erlaubt, die er sonst eher nicht bekommen sollte. Mach ihm also ruhig einen Klecks Honig oder Marmelade an seinen Brei, oder zum Babymilchpulver. Ein wenig Zucker wird ihm jetzt nicht schaden.
      Ich glaube an das Globuligedöns nicht, aber auch da wird ihm der Zucker nicht schaden. ;) Bitte nicht böse sein. Ich seh es eben so.
      Manche Hörnchen fahren total auf Nutella oder Nougat oder Marzipan ab. Alles nicht gesund & auch keinesfalls zu empfehlen, bei einem gesunden Hörnchen, aber bei kranken Tieren sind alle Tricks erlaubt. Bitte nur immer dran denken, dass er, der Körpergröße angepasst, nur winzige Mengen bekommt.
      Zwieback, Butterkeks oder ein dicker Streusel vom Kuchen .. wäre alles ok in seinem Zustand.
      Er soll sich nicht nur davon ernähren, aber wenn Du ihm so seinen Brei schmackhaft machen kannst, war es das wert. Alles in Maßen also & eben nur zum aufpäppeln.
      Auf das der Kleine einen Energieschubbser in die richtige Richtung bekommt. :)

      Kotproben kannst Du übrigens auch einfach sammeln und beim TA abgeben ohne dass der Kleine mitmuss. Ruf einfach an & frage, wann Du es vorbeibringen kannst usw.

      Wenn Du Dir unsicher bist, was Du, neben oben genannten, geben kannst & was nicht, dann frag hier in diesem Thread. Ich hab inzwischen sicher 99% von dem, was ein Hörnchen verträgt im Kopf & guck hier auch wieder rein. Ich möchte ja auch wissen, wie es Piccolo geht.


      Alles Liebe für den kleine Mann & Dich natürlich, & wenn Du Dir einen Kamillentee machst, kann er auch davon ein lauwarmes Schälchen voll haben. Manche mögen es gern.
      :)
      Vielen Dank für die lieben Besserungswünsche.

      Leider gibt es noch nichts positives zu berichten. Gestern hat er beim Füttern beschlossen sich auf die Türschwelle zu setzen und ist dann rausgelaufen. Ging auch erst normal, aber dann kam er nach einer Runde durchs Wohnzimmer total wankend zurückgelaufen und kippte beim laufen halb um :( Er versuchte dann in die Voliere zu kommen, war aber total kraftlos und irgendwie benommen. Dann hab ich ihn sofort in seinen kleinen Transportkäfig gesetzt! Haus rein, erst Decke drüber, später Rotlicht an und dann wurde die Koordinaten auch wieder besser. Er hat dann auch wieder was gemümmelt, aber heute bleibt er im Stubenarrest, er soll erstmal zu Kräften kommen, das ist mir in der Voliere echt zu riskant im Moment! Hat mich so schockiert der Kleine!

      Joa ansonsten mümmelt er vor sich hin, aber eben bei weitem nicht das, was er sonst so wegfuttert :/ Ich geb ihm alles, was er mag, zur Zeit vorwiegend Granatapfel - natürlich total kalorienhaltig :/ Und Rotlicht bekommt er auch wenn die Sonne nicht scheint.

      Hoffe er berappelt sich wieder, aber die Hoffnung stirbt zuletzt, also weiter päppeln und Daumen drücken...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Soleilena“ ()

      Der arme Kerl. Ich drücke alle Daumen!
      Liebe Grüße von Wiltrud!

      Bei uns leben: Adahe und Mojak, die Rothörnchen und Sam, das Streifenhörnchen.
      Außerdem 4.0 Alpakas, 2.0 Lamas, 2.0 Kater, 3.1 Kaninchen, 0.2 Wachteln, 2.0 Rennmäuse


      Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin,
      und niemand ginge, einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.
      (Kurt Marti)
      Oh das Ding ist ja cool, das könnte ich noch versuchen!
      Ich wollte ihn heute mal wieder wiegen, jedoch hatte er nicht wirklich Lust auf die Waage zu kommen :ratlos: Aber laufen geht wieder von der Koordination her, habe ihm in der Küche die Käfigtür geöffnet - nach dreimal um den Käfig war aber dann auch die Motivation weg und er ist zurück auf seine Röhre. Also Morgen nochmal probieren mit der Waage...
      Vielleicht würde UV-Licht helfen?
      Liebe Grüße von Wiltrud!

      Bei uns leben: Adahe und Mojak, die Rothörnchen und Sam, das Streifenhörnchen.
      Außerdem 4.0 Alpakas, 2.0 Lamas, 2.0 Kater, 3.1 Kaninchen, 0.2 Wachteln, 2.0 Rennmäuse


      Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin,
      und niemand ginge, einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.
      (Kurt Marti)
      Ich wollte mich nochmal zu Piccolos Zustand melden. Also er hat weiter abgenommen, wiegt jetzt noch knapp 65g. Er ist immer noch in seinem kleinen Transprtkäfig und kommt dort auch so gut von A nach B. Er hat Rotlicht, den Heizstein (den er sehr mag) und ich päppel ihn mit allem was mir einfällt.
      Heute habe ich ihn in die Küche getragen und ihn etwas laufen lassen, dort kann er nirgends hochspringen und so. Ich denke so ganz ohne Bewegung kann er ja auch keine Muskeln aufbauen und kommt gar nicht mehr zu Kräften.
      Er ist auch motiviert raus und mehrfach erfreut um den Käfig gelaufen. Nach 2 Min war er jedoch wieder kaputt und ist wieder hinten links „eingeklappt“. Ich dachte ja erst, das wäre weil er irgendwo blöd runtergesprungen war Anfang der Woche, jedoch glaube ich jetzt, dass das kommt sobald er sich etwas mehr anstrengt :( Er ist dann wieder in den Käfig und nach einer Zeit gings dann wieder, hat etwas Obst gemümmelt, nun ist er wieder im Häuschen.
      Jetzt denke ich es könnte dann vllt etwas mit dem Herzen sein?! Werde Montag mal in die Tierklinik fahren. Ich möchte ja einfach nur wissen was er hat und ob man ihm helfen kann oder ihn erlösen muss :(
      So sah der Kleine aus, als er wieder reingegangen ist nach dem Mini-Auslauf, ganz ko und irgendwie zur linken Seite gelehnt...
      Bilder
      • 22910CA5-6CAD-449B-9BBE-EFB316543CB5.jpeg

        328,79 kB, 750×1.334, 8 mal angesehen
      • 2DEC35DF-F5B4-45AC-B0C6-7A9057B4D049.jpeg

        346,93 kB, 750×1.334, 8 mal angesehen