Lautes Schnüffeln

      Lautes Schnüffeln

      Guten Morgen zusammen, ich bin seit einigen Jahren stille Mitleserin. Mein Hörnchendame heißt Peanut und lebt seit 4,5 Jahren bei uns. Seit ein paar Tagen ist mir aufgefallen das sie beim Auslauf extrem laut schnüffelt ( pf*pf*-Geräusche)als ob was in der Nase ist. Ansonsten macht sie einen guten Eindruck und wenn sie ruhig ist höre ich nichts. Trotzdem bin ich unsicher und möchte auch lieber einen Tierarzt aufsuchen. Mein Problem ist aber, dass sie sehr schüchtern ist bzw ängstlich. Ich hatte zu Beginn versucht sie an eine Transportbox zu gewöhnen, aber als das erste mal die Tür verschlossen wurde hat sie total Panik bekommen. Ich habe das natürlich in Abständen weitere Male mit Lockmittel versucht, aber sie hat jedes mal total Panik bekommen.Jetzt steh ich vor dem Problem wie ich sie überhaupt zum Tierarzt bekommen soll. Sie kommt mit Lockmittel auf meine Hand, aber ich hab noch nie nach ihr gegriffen oder sie festgehalten. Hat irgendjemand hier vllt Tipps. Die große Angst ist natürlich das es eine Lungenentzündung sein oder werden könnte. :(
      Moin :) ich finde es erstmal sehr gut, daß Du sie an die Box gewöhnt hast . Nach meiner Erfahrung beruhigen sich die Tiere in der Transportbox ein wenig, ich decke dieselbe mit nem Laken zu -und das Horn legt sich ab,
      Hast Du vielleicht rescue Tropfen (Bachblüten- Notfalltrpf) da? Das war mal ein Tip meiner TÄ
      Stellst Du die Box irgendwo (z.B. Transportkäfig) rein?
      Aufregend ist das natürlich, es nützt ja nichts, wenn sie zum TA müssen, ich drücke die Daumen, daß nichts Schlimmes ist
      Ich habe bisher in so einem Fall immer das Schlafhäuschen samt Horn in einen Käfig gestellt.
      Ich finde das relativ stressfrei - einfangen ist ja die Hölle.
      Liebe Grüße von Wiltrud!

      Bei uns leben: Adahe und Mojak, die Rothörnchen und Sam, das Streifenhörnchen.
      Außerdem 4.0 Alpakas, 2.0 Lamas, 2.0 Kater, 3.1 Kaninchen, 0.2 Wachteln, 2.0 Rennmäuse


      Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin,
      und niemand ginge, einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.
      (Kurt Marti)
      Ja wenn wir nicht so "clever" gewesen wären das schlafhäusschen so sicher anzubringen das man es nicht unauffällig abnehmen kann wäre das eine vllt eine gute Lösung wir müssen das einfacher anbringen...ich war jetzt erstmal ohne der kleinen beim Tierarzt. Nach Aussagen des tierarztes war dem das scheinbar ganz recht... das hat mich noch mehr verunsichert. Leider behandeln die Hörnchen nicht oft.... obwohl ich schon eine reine Kleintierpraxis herausgesucht hatte :( er hat sich Aufnahmen angeschaut und nach Schleim, dem Allgemeinbefinden und Fressverhalten gefragt. Das ist soweit alles in Ordnung sie futtert gut, ist sehr aktiv und sieht sonst äußerlich auch gut aus ( also keine schleimige oder feuchte Nase). Wegen dem lauten Schnüffeln, wurde eine Erkältung vermutet und das ggf Schleim festsitzen könnte.ich soll ihr die nächsten 3 Tage einen Tropfen Acc geben, dass haben die mir mitgegeben. Hat jemand damit Erfahrung? Danach sollte es besser werden... Wenn nicht haben wir leider eine andere Baustelle und die Ursachen können leider vielfältig sein. ( fremdkörper eingeatmet, Tumore oder abszesse usw....)