Besorgniseregendes Verhalten / Ständig müde

      Besorgniseregendes Verhalten / Ständig müde

      Hallo Leute!

      Ich hoffe Euch nicht zu nerven, will hier auch nicht jeden Pups in Romanform ausdiskutieren..... Samy ist mein erstes Hörnchen und ich weiß längst nicht alles und das führt dazu dass dann ab und an was schreibe.

      Gerade bereitet mir was richtig Sorgen. Ich sehe schon den Tod um meinen Süßen kreisen und wollte mal fragen was ihr davon haltet oder ob das jemandem bekannt vorkommt. Gestern stand da und kriegte wirklich feuchte Augen weil es mir sooooo leid tut.

      Dazu muss aber leider auch etwas ausholen....

      Samy wird in knapp 3 Wochen 2 Jahre alt. Seit November 2016 ist er bei mir.

      Seit nun einiger Zeit ist er irgendwie extrem müde. Was an Wochenenden und nun in paar freien Tagen beobachten konnte.... er steht morgens auf, so zwischen 7 und 8, ist dann einige Zeit wach, dann verzieht er sich, hält Siesta so ca. 1 Stunde und so richtig wach wird er eigentlich um 11 herum. Aber okay, das noch nicht das Problem.

      Dann..... Er ist mal richtig wach. Sieht gut und fröhlich aus. Macht irgendwas, buddelt wie verrückt, richtig gut aufgelegt........ Das aber nur eine kurze Zeit danach setzt er sich auf sein Brettchen, kauert sich zusammen und ist total müde und das eine Zeitlang bis ihm wieder was einfällt dann ist sehr kurze Zeit wieder ledendig danach aber wieder Brettchen oder bleibt direkt da sitzen wo eben gebuddelt hat zusammen gekauert und halb schlafend. Legt sich auch oft mal auf dem Brettchen richtig hin und döst. Wirklich sehr, sehr oft.

      Er liebt Haselnüsse, freut sich so sehr wenn es welche gibt. Die verbuddelt er gerne. Und zwar sofort. Alle verschwinden in kürzester Zeit. Gestern gabs auch wieder welche..... Er hat sie nicht am Stück alle versteckt. Hockte sich zwischendrinn davor und sah wieder soooooooo unglaublich müde aus. Beim Freilauf genauso. Macht er so gerne, freut sich so sehr drauf..... Wenn er sieht das ich anfange seine Sachen für den Freilauf zu richten dann drückt er sich freudig an der Tür herum und kanns kaum erwarten. Wenn er dann draussen ist........ Macht er fröhlich sein Zeug, tobt herum, aber dann wieder Pausen, ausruhen..... Päuschen und Nickerchen hat er schon immer beim Freilauf gemacht...... aber so 1 oder 2 vielleicht. Nun, er spielt er, dann Päuschen, dösen...... spielen, Päuschen dösen. Nun macht er auch bei Freigang sehr, sehr viele Ruhepausen.

      Ich weiß nicht ob das nun so rüber gekommen ist...... Er macht wirklich viele Pausen. Nach jeder Aktion, bisschen Bewegung dann aber gleich richtig müde und längere Pause. Richtig auffällig.

      Dachte schon naja, mit 2 ist er nun auch nicht mehr der Jüngste aber eigentlich ist es mein Trostgedanke und noch bevor das fertig gedacht habe denke gleich nee, das doch kein Alter.

      Wenn er wach ist dann sieht er sehr gut aus. Fell, Augen, Krallen, Mäulchen und auch richtig fit und gut gelaunt dann aber eine kurze Aktion und schon wieder müde.

      An Appetitlosigkeit leidet er nicht. Er isst und trinkt wie immer. Es gibt Grundfutter (Vitakraft Emotion), Wasser, Obst (im Käfig Apfel und Birne und beim Freilauf dann Kirschen und Weintrauben und all sowas was klein ist und nicht im Käfig versteckt werden soll). Dann eben noch Haselnüsse und natürlich Würmchen die er auch sehr mag. Früher noch Kürbis und Sonnenblumenkerne nun aber nicht mehr weil die garnicht mehr anrührt. Und eigentlich war es schon immer so das alles gebunkert wird und überwiegend Obst gegessen. Ich weiß das wir gerade bei Verhalten und nicht bei Ernährung sind aber mein Gedanke war ob das auch zu viel Obst ist? Einseitige Obsternährung und daher Müdigkeit??? Obst mal absetzen das aus Hunger heraus anderes isst?

      Ich weiß wirklich nicht was mit ihm los ist warum so extrem müde ist wo doch eigentlich sehr gut aussieht wie immer und in den Wachräumen so lebendig und fröhlich scheint.

      Er ist mir so ans Herz gewachsen der Kleine. Er hatte sich ja ziemlich am Anfang mal schier erhängt was ich im LEBENSGEFÄHRLICHES SPIELZEUG berichtete, war wirklich sehr knapp und dank der Tipps hier habe ich ihn aufpäppeln können nun kommt mit diese Müdigkeit sehr komisch vor, mache mir Sorgen und weiß nicht woran das liegt. Das wirklich sehr auffällig und so wie ich ihn kenne auch nicht normal wieviele Ruhepausen er nun macht.

      Ach ja....... Das zwar noch unter Beobachtung und nicht gesichert aber es scheint mir als ob nun auch weniger pinkelt. Vielleicht. Und zwar ist es so das er seit je her beim Freilauf ständig auf dem Tisch pinkelt. Und es war immer richtig oft und richtig viel. Hatte mich damit abgefunden und dachte besser so wie überall und bin halt mit Zewa immer hinterher. Nun auch kaum noch.

      Ich hoffe rübergebracht zu haben was ich meine und wenn das jemandem bekannt vorkommt würde mich freuen zu erfahren wie es so war und wie es endete.

      Liebe Grüße und schöne Woche noch Euch allen.
      Moinsen, Sorgen kennen wir hier alle, alles gut. Also: hier sieht es genauso aus - es ist waarm, sehr sehr warm. :warm:
      Schatzi hat einen feuchten Waschlappen in der Voliere (also wirklich nur feucht) und da liegt sie den halben Tag drauf. Sie steht auch so gegen 7 auf, frisst -und alles was horn so macht - und geht pennen. Im Moment habe ich frei, sie darf raus - und liegt drei Viertel des Tages rum. Am liebsten auch auf dem Lappen. Ich sag mal: mach Dir keine Sorgen, klingt nach alles im grünen Bereich

      Moin!
      Kann mich Claudia nur anschließen. Ist bei Murkel auch zurzeit so.
      Er steht früh auf (so zwischen 6 und 7) und legt sich dann gerne nochmal um 10 Uhr ein bisschen ab. Wenn er dann raus kommt (hatte jetzt auch Urlaub), dann rennt er viel rum, aber döst auch viel. Entweder im Schatten auf seinem Lieblingsplatz oder in der Sonne.
      Es ist ihm einfach zu warm. Feuchten Waschlappen mag er nicht so gern, aber dafür gefrorene Beeren als Abkühlung.
      Wir liegen bei den Temperaturen doch auch lieber rum und machen gar nichts und essen dann Eis oder gehen schwimmen. Und im Gegensatz zu unseren Hörnchen können wir unsere Bekleidung immerhin reduzieren oder ganz ausziehen. Die müssen auch bei über 30 Grad in ihrem Fellchen rumlaufen. Hätte ich auch keinen Bock zu ;)
      "On a sailing ship to nowhere, leaving any place..."
      (Yes)
      Ich danke dir Claudia. Das muntert mich wirklich auf. Ich hoffe das ist DIE ERKLÄRUNG wobei ich sagen muss das ich tief aus dem Süden (Ba-Wü) bin und sooo warm ist es bei uns garnicht. Habe auch frei gehabt und hatte auch teilweise gewittert und war nicht so heiss. Aber ich hoffe das es die Erklärung ist. Wenn Interesse besteht würde ich informieren wie es ausgeht in einiger Zeit vielleicht