Geschwollene Zunge / Tierklinik

      Geschwollene Zunge / Tierklinik

      Vielleicht das Wichtigste vorab: Ich sitze natürlich schon beim Tierarzt im Wartezimmer!

      Mir ist eben aufgefallen, dass unser Mogli das Mäulchen aufstehen lässt. Da wir erst letzte Woche zum Zähnekürzen gewesen sind, kann es nicht mit seinen Zahnproblemen zusammenhängen. Viel mehr sieht es aus, als wäre seine Zunge total geschwollen. Da es hier sehr voll ist habe ich eigentlich zwei Fragen: Hatte jemand so etwas schon einmal?
      Und die zweite Frage: Wir haben das Glück, dass wir in einer benachbarten Stadt einen Tierarzt haben, der sich damit auskennt. Aber traut ihr euch mit euren Hörchen im Notfall auch in eine „normale“ Tierklinik? Denn unser Tierazt hat natürlich auch nur bestimmte Sprechzeiten und Urlaub ...
      Ich hoffe, dein TA konnte helfen.

      Prinzipiell ist es besser, einen Hörnchenerfahrenen TA zu haben. Aber wenn es keine Alternativen in erreichbarer Nähe gibt, ist ein "normaler" Tierarzt besser als gar nichts.
      Vielleicht wäre es dann hilfreich auf einen Arzt für Kleintiere zu achten. Der kennt sich dann wenigstens auch mit kleineren Organismen aus.
      Liebe Grüße von Gela ( Brösel und Hetty RIP)

      Ich lerne gerne dazu und lasse mich überzeugen.
      Wenn die Argumente stimmen

      :hex: :strick:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Bröselchen“ ()

      Danke für Deine Antwort! Wir hatten nämlich gerade die Diskussion hier Zuhause. Es war so unglaublich schwierig einen Arzt zu finden, der ihm die Zähne kürzen wollte, deshalb war ich mir unsicher, ob ich im Notfall trotzdem in eine Tierklinik fahren kann. Denn auch da weiß man ja leider nicht, wer nachts so Dienst hat.
      Mogle geht es zum Glück gut! Er hat den Kleinen in Narkose gelegt, alles genau untersucht und nochmal was an den Zähnen abgeschliffen. Scheint aber alles in Ordnung zu sein.