Sonnenblumenkerne nur aus der Hand

      Sonnenblumenkerne nur aus der Hand

      Hey ihr Lieben.

      Ich bin ein bisschen verwiirt. Wenn Theo ä K IOIOIO ioo0 Freigang hat, so wie jetzt gerade (Hörnchen wollte mitschreiben :D ) , dann habe ich immer kleine Schüsseln mit Nüssen und Sonnenblumenkernen bereit stehen. Manchmal holt er sich auch eine von den Nüssen, aber Sonnenblumenkerne werden, obwohl er die am liebsten mag, komplett ignoriert, außer ich gebe sie ihm in der Hand. Ich finde das nicht schlimm und will das jetzt auch nicht unbedingt ändern. Es ist ja echt süß. Wollte nur mal wissen ob ihr vielleicht wisst warum er das so macht?
      Hab schon überlegt ob das davon kommen könnte, dass ich ihm wenn er im Käfig ist immer Sonnenblumenkerne durch das Gitter gebe bis seine Backen ganz voll sind!?
      Vielleicht wisst ihr ja was dazu :)
      Glück ist etwas das man geben kann, ohne es zu besitzen. <3
      Dein Theo ist schlau. Er nimmt das, wovon er sonst nicht so viel bekommt. ;)
      Ob er wirklich Sonnenblumenkerne am liebsten mag, oder sie sich einfach nur - von dem, was er sonst hat - am besten zum Bunkern eignen, ist sein Hörnchengeheimnis. Das ließe sich nur herausbekommen, wenn man wirklich alles, was er mag, zu gleichen Teilen zur Verfügung stellen würde. Dann könnte man gucken, wo er sich als 1.bedient & was als 1. alle ist.
      Und zwar: gefressen nicht gebunkert. Es gibt tatsächlich einen Unterschied.
      Aber: Tattaaa, das wäre nicht pauschal aussagekräftig, sondern grob für den Zeitpunkt des Versuches. Im Laufe der Jahreszeiten ändert sich der Hörnchengeschmack. Wenn es genug Sonnenblumenkerne hat, will es Kürbiskerne, oder lieber Melonenkerne, oder Pinienkerne, .. es zieht geschälte Nüsse vor, weil es effizienter ist - nicht weil diese besser schmecken. Ein Hörnchen in Menschenobhut muss aber nicht effizient sein ( was es natürlich nicht weiß, aber wir wissen es. )
      Deshalb ist es auch wirklich wichtig immer genug Auswahl anzubieten. Auch wenn es einem so erscheint, dass er nur das eine einsammelt. Er kann ja schlecht losquaken:
      "Ey, ich möchte 8 Kürbiskerne, 6 Maiskörner, 3 Cashewkerne & 5 Hirsesamen zum Frühstück!"
      "Und wooo bleibt mein Mehlwurm?!" *mitpfotenauftischtrommel*
      "Eine Blaubeere zum Nachtisch bitte."
      "Dankeschön! Und jetzt drölfzig Sonnenblumenkerne zum bunkern, hopp hopp! .. usw.
      :zwinker:
      Er muss mit dem klarkommen, was wir ihm bieten & es wäre eben fatal, wenn wir nur einseitig füttern, weil wir nur beobachten, wie er die großen Kerne wegschleppt. Das er nebenbei ein paar kleine Kernchen frisst sehen wir kaum - eben weil sie so winzig sind.
      Sorry, der Umweg, aber ich wollte damit auch verdeutlichen, dass es nicht so simpel ist, wie es oft scheint.
      Wenn er draußen derzeit kaum Sonnenblumenkerne nimmt, dann kann es sein, weil er weiß, dass er 2 Pfund eingelagert hat und das andere, das Neue viel interessanter ist.
      Im Laufe des Herbstes kann sich seine Vorliebe mehrfach verändern, abhängig von Angebot, Arbeitsaufwand, Appetit und Lagerfähigkeit.
      Feivel rührt z.Bsp. das ganze Jahr niemals Maiskolben oder Kräcker an. Hänge ich ihm im Herbst welche hin, wird alles abgeräumt und der Kleine ist sinnvoll & artgerecht beschäftigt.
      Biete ihm einfach weiterhin mehrere Sachen an. Ruhig auch auf einem Kramteller, wo er alles findet und sich selbst aussuchen darf, dann hat er Spaß beim Wählen und Du beim Zugucken.
      Viel Spaß Euch weiterhin. :dance: :)
      Wir haben schon einen großen Sack Kürbiskerne an die Vögel verfüttert, weil das Hörnchen sie - nach anfänglichem Kürbiskernwahn - von einem Moment auf den anderen mit dem Pöppes nicht mehr angeguckt hat. Dafür waren dann Pinienkerne der Renner - Hörnchen halt :D
      Schöne Grüße von Eva und Martin aus Köln :hallo:

      Sid April 2006 - August 2008† Manny August 2008 - Juni 2009† Gina Frühjahr 2005 - Oktober 2011†

      Danke für die ausführliche Antwort, Fips :)
      Wenn ich das so lese hab ich das Gefühl du hast meinen Theo schon kennen gelernt. Kann mir das so richtig bildlich vorstellen wie er da sitzt, mir aufzählt was er gerne essen mag und dabei mit der Pfote trommelt :D
      Ja, auswahl hat er immer. Neben den vielen Sonnenblumenkernen bekommt er (abgesehen vom Grundfutter und den Mehlis) noch Walnüsse, Haselnüsse, Pistazien, Pecannüsse, Paranüsse, Kürbiskerne, Bananen- und Erdbeerchips und Erdnüsse. Die nächste Lieferung von Mixerama kommt morgen. :) Da gibts dann noch Mais und Maiskolben, ganze Sonnenblumenköpfe, Chashewkerne, getrocknete Ananass, einen Pinienzapfen, Weizenähren und Zirbelnüsse.
      Und natürlich bekommt Theo auch jeden Tag frisches Obst und Gemüse. Er steht natürlich total auf Äpfel und Bananen, aber auch Pflaumen, Nashibirnen, Gurke, Blaubeeren und Nektarinen werden gerne genommen. Und wenn es mal Mango gibt wird die quasie weginhaliert :D Morgen probieren wir es mit Johannisbeere :)
      Also an Auswahl mangelt es dem Kleinen nicht würde ich sagen :)
      Glück ist etwas das man geben kann, ohne es zu besitzen. <3
      Ja, so sind sie, unsere Kobolde. Anspruchsvoll, mehr oder weniger größenwahnsinnig & doch so liebenswert. :dance: :love2:

      Euer Speiseplan klingt sehr, sehr toll! :daumenh:

      Bitte immer im Hinterkopf behalten, was er heute doof findet, mag er morgen vielleicht und was heut der Wahnsinn ist, wird morgen vielleicht; wie @maxemau auch schrieb; mit dem Hintern nicht mehr angeguckt. Und, das allerdümmste daran: nicht mal darauf, dass es dann so bleibt, kann man sich verlassen.
      Aber manche Vorlieben kristallisieren sich natürlich auch bei diesen Wankelmonsterchen mit der Zeit heraus. Jedes meiner Hörnchen hatte einen speziellen Spleen. Feivel zum Beispiel mag Erdnüsse überhaupt nicht. Er knibbelt die Schale ab, weil er knibbeln einfach liebt & wirft die Nüsse dann weg. Echt! Ja, es gibt ein Streifenhörnchen, was Erdnüsse total doof findet & es wohnt bei mir. :D
      Viel Vergnügen beim Rausfinden, was Euer für Albernheiten im Kopf hat
      . ^^
      Wow. Erdnüsse wegwerfen? Das käme hier niemals in Frage :D
      Habe ganz vergessen: Weintrauben und Granatapfel sind auch sehr beliebt. Im Sommer gab es hin und wieder mal ne halbe Cocktailtomate weil wir die auf unserem Balkon selbst angepflanzt haben. Und natürlich haben wir auch Erdbeerpflanzen. Da wird dann richtig losgemümmelt :)
      Als nächstes ist noch ein Golliwog (schreibt man das so?) geplant.
      Jetzt hoffe ich noch dass er irgendwann mal anfängt die Kapokschote auseinander zu nehmen.^^ Er hat zwar ganz viele Tempos für sein Schlafhaus, aber diese "wolle" da drin ist soo kuschlig^^ ich würde da gerne drin schlafen :D
      Glück ist etwas das man geben kann, ohne es zu besitzen. <3
      Mochte noch keins meiner Hörnchen.

      Aber der Golliwoog macht Spaß (=die Verklopppflanze)
      Liebe Grüße von Wiltrud!

      Bei uns leben: Adahe und Mojak, die Rothörnchen und Sam, das Streifenhörnchen.
      Außerdem 4.0 Alpakas, 2.0 Lamas, 2.0 Kater, 3.1 Kaninchen, 0.2 Wachteln, 2.0 Rennmäuse


      Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin,
      und niemand ginge, einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.
      (Kurt Marti)
      Die neue Futterlieferung ist angekommen und wurde auch sofort für gut befunden^^
      Theo freut sich und wenn er sich freut dann freuen sich die Futterbediensteten natürlich mit :)
      Bilder
      • received_284372475506717.jpeg

        179,09 kB, 1.992×1.121, 5 mal angesehen
      Glück ist etwas das man geben kann, ohne es zu besitzen. <3