Wunde an der Nase

      Wunde an der Nase

      Hallo,
      ich bin es schon wieder. Ich wollte gerne eine zweite Meinung haben, bevor ich jetzt überreagiere und unnötigen Stress verursache durch einen TA Besuch.
      Ich bin eben vom Einkaufen gekommen, da hat mein kleines Herbstmonster diese Wunde an der Nase gehabt. Es muss eben erst passiert sein, weil heute morgen beim Füttern noch alles in bester Ordnung war. Leider muss ich sagen, dass er schon arg am herbsteln ist und ich sehr Panik schiebe, dass er die Tierärztin verletzten könnte.
      Soll ich also zum Tierarzt oder glaubt ihr, es reicht, wenn ich es selbst versorge?
      Ich hoffe, ich habe das mit dem Dateianhang richtig gemacht
      Liebe Grüße
      Bilder
      • IMG_20181009_130846.jpg

        732,24 kB, 1.728×1.296, 19 mal angesehen
      Ich kann mich täuschen, aber auf dem Foto sieht es eher aus wie Nasenbluten. Wenn es nur Nasenbluten ist würde ich erstmal abwarten. Vielleicht ist er nur irgendwo gegen gerannt.
      Wie verhält er sich denn sonst? Alles wie immer oder siehst du Auffälligkeiten?
      Glück ist etwas das man geben kann, ohne es zu besitzen. <3
      Ich finde auch, dass das nach einem Schnitt oder so aussieht.
      Tierarzt wird da nicht viel machen können. Evt Wunde säubern, das kannst Du aber auch selber machen. Octenisept brennt nicht und nimmt zumindest mein Pferdedoc auch gerne.
      zum nähen ist es , unabhängig von der ungeschickten Lage, zu klein, Salbe drauf wird auch nur abgeschleckt.
      Ist halt auch die Frage ob du Medis in Horn kriegst.
      ich würde da auch erst mal nur das Foto dem Tierarzt zeigen und nach Entzündungshemmer/Schmerzmittel fragen
      und vor allem die Voli absuchen, ob da irgendwo ein Draht absteht, oder sonst eineVerletzungsquelle ist
      das ist das schöne an WhatsApp, schicke ich immer meinem Doc
      Liebe Grüße von Kamue und ihrem kleinen Zoo

      Ich hatte meinem TA die Bilder geschickt und er wollte sich das live ansehen. Wunde wurde gespült, Salbe drauf und ich hab jetzt auch eine Salbe mitbekommen. Ich weiß gerade aus dem Kopf nicht wie sie heißt, aber mein TA gehört zu einer Eichhörnchenauffangstation samt Aufzuchtstation, der hat also Ahnung.
      Der Kleine scheint kein Tierarzt Trauma erlitten zu haben (Gott sei dank)

      Liebe Grüße und danke für die ganzen Antworten!
      Ich hab mich erschreckt, als ich das Foto sah, denn ich finde, der "Schnitt" sieht ziemlich tief aus. Zudem ist es direkt an einem wichtigen Sinnesorgan. Es ist gut, dass Du zu einem kompetenten Arzt gegangen bist. :)

      Bitte suche trotzdem, wie @Kamue bereits schrieb, die Voliere genau ab, wo er diese Verletzung herhaben könnte.

      Da es aussieht, als hätte er sehr vehement, immer an derselben Stelle versucht, irgendwo durchzukommen, was bei Tieren nahezu nur bei "Ausbruchsversuchen" vorkommt, suche besonders sorgfältig das Gitter, nach einer solchen Stelle, ab. Leider, auch wenn er sich arg verletzt hat, heißt es nicht, dass er es jetzt sein lässt und nicht schon morgen wieder versucht, dort aus der Voliere zu kommen.
      Ich hoffe, Du findest die Ursache & kannst diese schnell beheben und natürlich auch sehr, dass der Kleine schnell gesund wird.

      Neu

      Ihm geht es wieder gut, auch wenn ich das Gefühl habe, dass er etwas vorsichtiger durch die Voliere springt. Heute hat er zum letzten Mal die Salbe bekommen. Wir mussten nicht mal zum Kontrolltermin, weil die Wunde auf neuen Fotos, für die Tierärztin sehr gut aussah.
      Tut mir leid, dass ich jetzt erst antworte :)